Direkt zum Inhalt
Ausflug in die Wuhlheide und FEZ
Das FEZ Wuhlheide im Volkspark Wuhlheide © visitBerlin, Foto: Thomas Kierok

Gratis unterwegs mit Kindern in Berlin

So haben Sie gratis jede Menge Spaß mit Kindern

Ein Aufenthalt in Berlin kann auch mit unternehmungslustigen Kindern günstig und aufregend werden – mit den richtigen Tipps!

Stadtfeste speziell für junge Besucher, Geburtstagsspecials, Aktivitäten in der Natur oder erfrischender Wasserspaß, das alles können Sie mit Ihren Kindern in Berlin gratis erleben.
Egal, ob Sie der Hauptstadt mit Ihren Kindern einen kostengünstigen, erlebnisreichen Besuch abstatten wollen oder in den Ferien zu Hause bleiben und dennoch aktiv sein wollen – Unternehmungen mit Kindern in Berlin sind mit den richtigen Empfehlungen auch für ein kleines Budget problemlos möglich. Wasserspielplätze, Kinderbauernhöfe und vieles mehr erwarten Sie mitten in der vielfältigen Metropole.

Gratis Kindergeburtstag in Berlin feiern

Waldhochseilgarten Jungfernheide
Waldhochseilgarten Jungfernheide © Waldhochseilgarten Jungfernheide

Nur 15 Minuten von der City-West entfernt, bietet der Waldhochseilgarten Jungfernheide in Charlottenburg Abenteuer und sportliche Herausforderungen für alle Generationen.

Es gehört zu den echten Geheimtipps: Zahlreiche Erlebnis-Einrichtungen wie das legendäre Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds oder auch das SEA LIFE & AquaDom gewähren Geburtstagskindern an ihrem großen Tag freien Eintritt.

Größere Kinder können sich gratis im Berlin Dungeon bei unheimlicher Stadtgeschichte gruseln oder sich im Waldhochseilgarten Jungfernheide wagemutig von Baum zu Baum hangeln.

Eine schöne Möglichkeit, um die Stadt am Geburtstag zu entdecken, sind auch die Freifahrten der Reederei Riedel, die für alle Linien des Unternehmens gelten und Geburtstagskinder beispielsweise mit auf eine Brückenfahrt nehmen.

Ein ganz besonderes Erlebnis statt einer Party zu Hause ist auch ein Ausflug zum Tropical Islands, wo Ihr Kind kostenlosen Badespaß genießen kann.

Aktivitäten und Unternehmungen im Sommer

Junge und Mädchen spielen mit einem Ball
Park © Getty Images, Foto: ArtMarie

Zwei glückliche Kinder spielen im Sommer im Park mit einem Ball

Familien, die umsonst eine außergewöhnliche Aktivität in Berlin suchen, werden im Kinder- und Jugendzirkus CABUWAZI fündig, der kostenloses Nachmittagstraining mit Artisten anbietet.

Das Tempelhofer Feld ist für alle Aktiven ideal – packen Sie den Picknickkorb, Ball, Frisbee und Drachen ein und mischen Sie sich in dem quirligen Treiben unter Gleichgesinnte.

Wer seine kleinen Tierfreunde glücklich machen möchte, ist nicht auf Zoo oder Tierpark angewiesen, auch auf den zahlreichen Kinderbauernhöfen sind Begegnungen mit niedlichen Hofbewohnern angesagt und das kostenfrei. Besuchen sie den Charlottenburger Ziegenhof, backen Sie mit Ihren Kindern Stockbrot auf dem Kinderbauernhof Pinke-Panke mit über 70 Tieren oder bringen Sie Ihrem Nachwuchs das klassische Landleben näher in der Alten Fasanerie in Lübars.

Aktiv und gratis in Berlin mit Kindern bei Schmuddelwetter oder Schnee

Mutter mit zwei Kindern auf einem Schlitten
Mit dem Schlitten unterwegs © Getty Images, Foto: ArtMarie

Mutter ist mit ihren Kindern im Winter mit dem Schlitten unterwegs

Die vielen Parks und Grünflächen in der Millionenmetropole machen es leicht, im Sommer aktiv zu sein. Aber auch wenn die Sonne mal nicht scheint oder überall Schnee liegt, gibt es Unternehmungen, die nichts kosten.

Verbinden Sie doch mal Shoppen mit Spielen. Lockern Sie beispielsweise Ihren Einkaufsbummel durch die Mall of Berlin mit einigen Runden auf der Riesenrutsche auf. Die rasante Fahrt startet im 2. Obergeschoss und endet im Erdgeschoss. Ein weiterer Tipp für kurzweiliges Einkaufen ist der Besuch eines Berliner Kinderflohmarktes, die auch im Winter indoor rund um die Stadt zu finden sind. Spielmöglichkeiten beim Shopping für kleinere Kinder finden Sie unter anderem in der Kinderbuchabteilung von Hugendubel in der Wilmersdorfer Straße.

Spielhäuser und gemütliche Leseecken laden in zahlreichen Berliner Bibliotheken zu entspannten Nachmittagen ein – eine tolle Möglichkeit, um gratis in Berlin die Kinder zu bespaßen. Die meisten Bibliotheken wecken zudem mit Vorlesestunden das Interesse an Büchern. Besonders beliebt ist das Bilderbuchkino in der Heinrich-Schulz-Bibliothek, wo beim Vorlesen Bilder auf eine Leinwand projiziert werden.

Naschkatzen kommen gerne in die Bonbonmacherei. Dem Spezialitätengeschäft ist eine Schauküche angeschlossen, in der die Geheimnisse rund um die bunten Lutschdrops gelüftet werden.

Und sollte tatsächlich einmal Schnee in Berlin liegen, dann hat selbst die flache Hauptstadt viele Plätze, wo Sie mit Ihren Kindern auf Schlitten bergabwärts sausen können. Beliebt ist dafür vor allem der Teufelsberg mit fantastischen Ausblicken über den Grunewald.

Außergewöhnliche Spielplätze und Wasserspielplätze

Junge klettern an einem Turm hoch
© Getty Images, Foto: Imgorthand

Ein kleiner Junge klettern an einem Turm hoch, der auf einem Spielplatz steht

In immer neue Abenteuer tauchen Sie mit Ihren Liebsten auf den liebevoll gestalteten Spielplätzen ein, die sich auf das gesamte Stadtgebiet verteilen. Wie Robin Hood dürfen sich die Kleinen am Savignyplatz auf dem Sherwood Forest fühlen, wo Baumhäuser, eine Seilrutsche und eine große Ritterburg für Unterhaltung sorgen.

Selbst eine Hütte zimmern ist auf dem Abenteuer- und Bauspielplatz Kuhfuß in Treptow angesagt und Seeschlachten werden auf dem Piratenschiff-Spielplatz beim Schloss Charlottenburg ausgefochten.

In den Kampf gegen riesige Monster gehen mutige Kids auf dem Drachenspielplatz in Friedrichshain, während Jugendliche im Mellowpark ihr Areal finden. Für Funsportarten wie Skaten oder BMX-Radeln gibt es hier herausfordernde Parcours auf 60.000 Quadratmetern.

Für Abkühlung sorgen die zahlreichen Wasserspielplätze. Besuchen sie das Räuberland mit Blick auf die Havel oder die berühmte Plansche im Plänterwald.

Spielend lernen: Edutainment in der Hauptstadt

Berlinische Galerie - Workshop für Kinder und Jugendliche
Berlinische Galerie © Foto: Nina Straßgütl

Die Berlinische Galerie ist das Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur 1975 als privater Verein gegründet, eröffnete das Landesmuseum 2004 sein eigenes Haus in einer großzügig umgebauten Industriehalle mit 4.600 qm Ausstellungsfläche. Bildende Kunst – Malerei, Grafik, Skulptur, Multimedia – Fotografie, Architektur und Künstler*innen-Archive formen einen Fundus, aus dem durch interdisziplinäre Verschränkungen spannungsvolle Dialoge entstehen. Herausragende Sammlungsbereiche sind Dada Berlin, die Neue Sachlichkeit und Osteuropäische Avantgarde. Die Kunst des geteilten Berlin und der wiedervereinten Metropole bildet einen weiteren Schwerpunkt.

Mit den richtigen Rahmenbedingungen kann auch Wissensvermittlung zum Vergnügen werden. Wie Studierende dürfen sich die wissbegierigen Forscher in der Kinder-Uni fühlen, die in richtigen Hörsälen stattfindet, beispielsweise im Audimax der Humboldt-Universität.

Wissensdurst können Sie mit Kindern in Berlin heute auch gratis in den staatlichen Museen stillen, die alle bis zum Alter von 18 Jahren kostenfrei sind. Zeigen sie Ihren Kleinen die Büste der Nofretete auf der Museumsinsel oder den berühmten Pergamonaltar.

Die Workshops und Führungen speziell für Familien sind nicht alle kostenfrei, jedoch sind manche Spezialprogramme in Berlin für Kinder gratis. Dazu zählen die Familiensonntage im Bröhan-Museum – knifflige Detektivaufgaben und Rätsel sorgen ebenso wie ein kreativ-gestalterischer Teil für eine Einführung in die Kunst des Jugendstils und des Art-déco.

Altersgerecht feiern: Kinderfeste in Berlin

Kinder spielen mit Seifenblasen
Seifenblasen-Spaß © Getty Images, Foto: wundervisuals

Kinder verschiedener Nationen spielen zusammen mit Seifenblasen

Feiern Sie mit Ihren Kindern gratis in Berlin bei ausgelassenen Festen wie dem Kinderkarneval der Kulturen, bei dem am Pfingstsamstag ein kunterbunter Kostümumzug durch Kreuzberg zieht. Anschließend klingt bei Musik, Tanz und Spiel der Nachmittag aus.

Bücherwürmer suchen sich auf dem Bilderbuchfest am Helmholtzplatz neuen Lesestoff und am Internationalen Kindertag finden überall in der Stadt Veranstaltungen für Familien statt.

Für Kinder gratis ist in Berlin zudem der jährliche Lange Tag der StadtNatur in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen. Im Fokus der Angebote steht der nahezu unbekannte Artenreichtum in der Hauptstadt.

In Berlin mit Kindern übernachten

Familie in großen Bett
Familie im Hotelzimmer © This content is subject to copyright.

Portrait of smiling parents and kids relaxing on bed in bedroom at home

Zahlreiche Gästehäuser sind darauf ausgelegt, in Berlin mit der Familie günstig zu übernachten. In diesen Familienhotels schlafen Kinder bis neun Jahre kostenlos und auch das Frühstück ist gratis, falls die Erwachsenen selbst eines gebucht haben. Weitere Annehmlichkeiten und Extras dieser Familienhotels sind Babybetten und Hochstühle, aber auch Infos zu Spielplätzen, Kinderärzten und vielem mehr. Bei der Abreise erhalten die kleinen Gäste zudem ein leckeres Lunchpaket.

Mehr Berlin-Tipps für Kinder