Direkt zum Inhalt

Bitte beachten Sie: Zur Zeit sind Sie aufgrund der aktuellen Situation dazu verpflichtet, am Hackeschen Markt eine Maske mit Mund- und Nasenbedeckung zu tragen.

Glamour und Glanz – die Gegend rum um die Oranienburger Straße ist der Treffpunkt für einen gelungenen Abend. Am Hackeschen Markt reiht sich ein Restaurant an das nächste. Aber auch zahlreiche Bars und Clubs finden Sie in dem Viertel. Oder Sie verbringen den Abend  in den Kinos, dem Varieté Chamäleon und auf einer Vernissage in den Ateliers. Die Hackeschen Höfe sind ein liebevoll restaurierter Komplex von Hinterhöfen im Jugendstil. Setzen Sie sich in eines der Cafés, genießen Sie das Ambiente und schauen Sie den Nachtschwärmern zu.

Oranienburger Straße

Mit dem Fernstehturm im Rücken und der Spree im Blick, können Sie nach einem Kinobesuch in den Hackeschen Höfen vorbei am Monbijoupark zur Oranienburger Straße schlendern. Verbringen Sie einen gemütlichen Abend in einer Bar wie der Bellini Lounge.

Wie kommen Sie am besten zur Oranienburger Straße?

Bequem zur Oranienburger Straße kommen Sie mit den S-Bahn Linien S1,  S2 und S25 bis Oranienburger Straße oder mit der U6 bis Oranienburger Tor. Auch die Tram Linien M1 und M5 fahren durch die Oranienburger Straße.
Um zu den Hackeschen Höfen zu gelangen, nehmen Sie am besten die S-Bahn (S5, S7, S75) bis Hackescher Markt. Alternativ fahren ebenso die Tramlinien  M50, M1, M4 und M5 die Sie bis Hackescher Markt nehmen können. Die wichtigsten Nachtbus Linien N2, N5, N8  halten ebenfalls am Hackeschen Markt.

Und zum Schluss noch eine Bitte:

Abends richtig laut sein, geht natürlich nicht. Denn irgendwann wollen die Berliner auch mal schlafen – schließlich müssen die allermeisten am nächsten Tag zur Arbeit. Deshalb die Bitte: nach 22 Uhr Rücksicht auf die Anwohner nehmen und leiser sein.