Direkt zum Inhalt
Schloss Glienicke im Winter mit Schnee
Schloss Glienicke im Winter © SPSG, Foto: Hans Bach

12 Wintertipps aus 12 Bezirken

Ausflüge in Berlins Kieze

Vor allem im Winter lohnt es sich, Berlin zu erkunden. Ob Spaziergänge am Wasser, eine Zeitreise durch die Geschichte oder beim Schlendern durch romantisch-idyllische Ortschaften: So haben Sie Berliner Kieze im Winter ganz sicher noch nicht erlebt.

Tipp 1: Mitte - Mit der neuen U5-Linie Berlins Sehenswürdigkeiten entdecken

Direkt vor dem Roten Rathaus: Aufgang der U5 Station Berliner Rathaus
Aufgang der neuen U5 Station Berliner Rathaus © Foto: A.Reetz-Graudenz

Seit 4. Dezember nimmt Sie die neue U5-Linie mit auf Sightseeing-Tour durch Berlins historisches Zentrum. Einfach mitfahren und nach Belieben aussteigen: An jeder Station lädt Berlin zum Bummel durch die festlich beleuchtete Stadt, etwa rund um das Rathaus, den Reichstag, die Museumsinsel, den Berliner Dom oder das Nikolaiviertel. Wer etwas weiter hinaus fahren möchte, kann die U5 bis zum Tierpark oder den Gärten der Welt nehmen.

Tipp 2: Friedrichshain-Kreuzberg - Wo der Kiez zuhause ist

Glühwein aus der Tontasse
Glühwein © GettyImages, Bild: Fabian Krause / EyeEm

Die Bergmannstraße ist längst die bunteste Straße des Bezirks. Lassen Sie sich von den weihnachtlichen Dekorationen verzaubern und verwöhnen Sie sich und Ihre Lieben mit einem winterlichen Menü zum Mitnehmen, egal ob Ihnen der Sinn nach Thailändischen, Indischem oder Italienischem Essen steht, in der Bergmannstraße ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Bitte unbedingt beachten: Halten Sie Abstand, verweilen Sie nicht und beim Bestellen gilt natürlich Maskenpflicht!

Tipp 3: Neukölln - Ausflug zum Schloss und Gutshof Britz

Schloss Britz
Schloss Britz © Schloss Britz

Der historische Gutshof von Schloss Britz ist immer einen Ausflug wert, ganz besonders zur Winterzeit. Zwar dürfen dieses Jahr die Gaukler und Budenbesitzer nicht zur nordisch-weihnachtlichen Märchenwelt laden, aber ein Spaziergang über das Gelände in der kalten, klaren Winterluft ist dennoch ein schönes Erlebnis.

Tipp 4: Charlottenburg-Wilmersdorf - Ein internationales Sortiment

 Buchhandlung Bücherbogen an Savignyplatz in Berlin
Buchhandlung Bücherbogen an Savignyplatz © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Am Savignyplatz erwartet Sie das überwältigende Angebot des Bücherbogens. Nehmen Sie sich Zeit, um durch großformatige Bildbände aus allen Kunstbereichen, vergriffene und gesuchte Ausstellungskataloge und dazu die passende theoretische Literatur zu stöbern. In der weiträumigen Kunst- und Filmbuchhandlung finden Sie sicher auch ein schönes Mitbringsel oder Weihnachtsgeschenk für Ihre Lieben.

Tipp 5: Steglitz-Zehlendorf - Die ganze Welt unter einem Dach

Schnee im Botanischer Garten und Botanisches Museum
Der Botanische Garten im Winter © Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem, Foto: I.Haas

Haben Sie schon einmal 22.000 Pflanzenarten blühen sehen? Im Botanischen Garten in Dahlem ist das möglich. Hier erreichen und entdecken Sie zu Fuß unter anderem die Vegetationen Deutschlands, der Alpen und des Himalaja. Auch im Winter lädt der weitläufige Garten zu schönen Spaziergängen ein.

Tipp 6: Tempelhof-Schöneberg -  Berlin Circus Festival

Zirkusmanege
© iStock.com/Sturti

Wie alle anderen Veranstaltungen auch, kann das Berlin Circus Festival diesen Dezember nur online stattfinden. Das Programm wird dennoch spektakulär, alle teilnehmenden Künstler dürfen die Manege für jeweils 48 Stunden übernehmen und in dieser Zeit zu ihrer ganz persönlichen Bühne machen. Sie werden proben, performen und zu tollen Erlebnissen einladen. Vorhang auf!

Tipp 7 - Reinickendorf - Zauberhafte Winterspaziergänge

Dorfkirche Lübars
Dorfkirche Lübars © Bodo Kubrak (CC0 1.0) by wikimedia commons

Reinickendorf bietet viele Ecken für perfekte Winterspaziergänge. So entdecken Sie im Norden in der Gartenstadt Frohnau ein reges Treiben am Empfangsgebäude des S-Bahnhofes. Von dort gelangen Sie auf den Zeltinger Platz und Ludolfingerplatz, von denen die Straßen sternenförmig abgehen. Kleine Stadtvillen mit prächtigen Gärten reihen sich hier aneinander. Östlich von Frohnau liegt dagegen Lübars und verzaubert Sie mit einer dörflichen Idylle. Spazieren Sie am Lübars See oder erkunden Sie die Jugendfarm Lübars und ihren bäuerlichen Alltag. Eher sportlich geht es im südlichen Tegel zu. Neben Ausflugsdampfern und Segelclubs auf und am Tegeler See, finden Sie hier zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und viel Geschichte. So besuchen Sie doch das Schloss und den Park Tegels oder die „Dicke Marie“. Sie ist der älteste Baum Berlins, benannt nach der Köchin der dort begrabenen Humboldt-Brüder.

Tipp 8: Spandau - Berlins gemütliche Seiten

Altes Fachwerkhaus in Alt-Spandau
Altstadt Spandau © visitberlin, Foto: Philip Koschel

Spandau bietet viel Geschichtsträchtiges. In seiner Altstadt, dem Kolkviertel, stehen noch letzte Stücke der Spandauer Stadtmauer. Sie umgibt kleine Fachwerkhäuser und Schenken aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Dies und die Marienkirche sind perfekt für einen romantischen Spaziergang im Winter durch Berlin. Zur Adventszeit ist die Altstadt mit über 20 Weihnachtsbäumen rund um den historischen Marktplatz geschmückt.

Tipp 9: Pankow - Geschichte am Original-Schauplatz

Schloss Schönhausen
Das Schloss Schönhausen in Pankow © © SPSG, Foto: Leo Seidel

Die Wiedervereinigung Deutschlands am eckigen „runden Tisch“ fand im Schloss Schönhausen statt. Über die Jahre hinweg diente das Bauwerk als Unterkunft für bedeutende Persönlichkeiten wie Ghandi oder Gaddafi. Aktuell ist das Schloss selbst zwar geschlossen, aber der Park lädt zu Spaziergängen ein. Oder Sie besuchen alternativ den Botanischen Garten in Pankow, im nördlichen Teil können Sie sogar Dammhirsche beobachten.

Tipp 10: Lichtenberg - Spaziergang zwischen Sternen

Weihnachtssterne im Tierpark Berlin
© visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Auch Lichtenberg lockt mit weihnachtlicher Beleuchtung zum festlichen Spaziergang. Lassen Sie sich verzaubern und schlendern Sie direkt vom S-Bahnhof Lichtenberg bis zum Münsterlandplatz. In den kleinen Läden und Boutiquen der Weitlingstraße entdecken Sie bestimmt das eine oder andere schöne Geschenk.

Tipp 11: Marzahn-Hellersdorf - Reise in vergangene Zeiten

Das Gründerzeitmuseum in Marzahn in Berlin
Das Gründerzeitmuseum in Marzahn © visitberlin, Foto: Philip Koschel

Für einen Winterspaziergang ist der Park am Gutshaus in Mahlsdorf ideal. Durch seine geschwungenen Wege betrachten Sie das zweihundert Jahre alte Gutshaus von außen. Auch der historische Dorfanger ist einen Ausflug wert. Steigen Sie einfach in Berlin Mitte in die Tram (M8) und genießen Sie einen Nachmittag abseits des Großstadtrummels. Im Nordosten besichtigen Sie die Marzahner Bockwindmühle, die im Winter zwar geschlossen dafür aber festlich beleuchtet ist. 

Tipp 12: Treptow-Köpenick - Idylle am Rande der Stadt

Schloß Köpenick
Das Schloss Köpenick am Stadtrand © (c) visumate

Entlang der Dahme erstreckt sich Köpenick und somit auch eine ruhige Altstadt am Rande des abenteuerlichen Berlins. Hier können Sie Häuser entdecken, die teilweise bis zu 200 Jahre alt sind. Bei einem Winterspaziergang empfiehlt sich auch ein Besuch des festlich dekorierten Schlossplatzes.

Bitte achten Sie bei euren Besuchen auf die vorgeschriebenen Abstands- und Hygienemaßnahmen.

Hier finden Sie wichtige Informationen zu Ihrem Berlin Besuch.