Direkt zum Inhalt

Berliner Moderne

Industriekultur in Berlin

Kabelwerk Oberspree
© visitBerlin, Foto: Steve Simon

Kunst in der Fabrikhalle, Modeshows im Kühlhaus, Theater im Umspannwerk – Überall in der Stadt haben die Berliner ehemalige Bauten der Industriekultur wieder zu neuem Leben erweckt. Die früheren Fabriken, Gewerbehöfe, und Industrieareale machen den besonderen Charme Berlins aus, haben sie doch das Stadtbild nachhaltig geprägt – und prägen es noch heute!

Die Zeit der Industrialisierung mit ihren neuen Techniken und Herausforderungen hat Berlin wie keine andere Stadt in Europa verändert und geformt. Sie hat Berlin zur Stadt der Moderne gemacht mit innovativen Neuerungen in Verkehr, Strom, Elektrotechnik wie auch in Architektur, Kunst und Lebensgefühl. Berlin wird zur „Elektropolis“.

Industriekultur heute

Gehen Sie auf Entdeckungsreise und erkunden Sie die Stätten der Industriekultur wie den Ullsteinturm oder die AEG-Turbinenhalle, welche Architekturgeschichte geschrieben haben. Die rasante Entwicklung der Stadt schafft die Voraussetzung für den Zusammenschluss der einzelnen Städte zu einer gemeinsamen Stadt mit einheitlicher Infrastruktur und Verwaltung. 1920 ist es dann soweit: Berlin wird eine Stadt – 2020 feiern wir 100 Jahre Groß-Berlin.

Dahlem-Route

Radroute der Industriekultur

Warmes Licht und kühles Bier

Während der Industrialisierung entstehen nicht nur Fabriken und Industriebauten, sondern auch zahlreiche Brauereien, um den Bierdurst der Arbeiter zu löschen. Das Berliner Zentrum Industriekultur hat eine spannende Fahrradtour gestaltet – entlang von Kraftwerken, Umspannwerken und Brauereien, in denen heute Kunst statt Bier gebraut wird.

Fahrradtour ansehen

Metropole der Moderne

Berlin ist eine verhältnismäßig junge Stadt, nach dem damaligen Verständnis eher eine amerikanische Stadt als denn ein europäische mit langer Tradition und gefestigten Strukturen. Sie steht Menschen offen, die mit Ideen und Pioniergeist kommen und Neues schaffen wollen. Sie lassen die Stadt innerhalb kurzer Zeit von einer unbedeutenden Provinzhauptstadt zur der Metropole der Moderne aufsteigen.

Top-Veranstaltungen zur Industriekultur

Bei interessanten Führungen und Touren blicken Sie hinter die Kulissen und erfahren mehr über die Geschichte. Ganz im Hier und Jetzt sind die Festivals und Events in den alten Fabrikhallen und Industriebauten angesiedelt, die nun als originelle Kreativstandorte zu neuem Leben erwachen.

In unserer umfassenden Übersicht der Veranstaltungen zur Industriekultur finden Sie noch zahlreiche weiterer Ausstellungen, Führungen, Festivals und Touren.

Fabriken, Brauereien und Umspannwerke

Wo befindet sich die AEG-Turbinenhalle? Wie kommen Sie zum Industriesalon Schöneweide und was gibt es dort alles zu sehen? Auf der Karte finden Sie die wichtigsten Orte der Industriekultur übersichtlich zusammengestellt. Eine vollständige Übersicht der Industriekultur mit allen Informationen für Ihren Besuch und spannenden Hintergründen haben wir ebenfalls für Sie vorbereitet.

Viele Orte sind in der Route der Industriekultur Berlin zusammengefasst, für die das Berliner Zentrum Industriekultur eine Broschüre erstellt hat. Die Broschüre zum Download und viele spannende Informationen finden Sie auf deren Website.

Orte der Industriekultur

Highlights entdecken

Firmenschriftzug der Borsigwerke auf dem Borsigtor
AEG Turbinenhalle Moabit
© visitBerlin, Foto: Steve Simon

AEG-Turbinenhalle

Die AEG-Turbinenhalle ist ein Wendepunkt in der Architekturgeschichte: Mit ihr entwickelten der Architekt Peter Behrens und der Bauingenieur Karl Bernhard die erste Formensprache für ein Industriegebäude. Nur das mit dem Stein und dem Meißel stimmt …

Weiterlesen

Fassadendetail des Borsigturm in Berlin Tegel
© visitBerlin, Foto: Steve Simon

Borsigturm

Der Borsigturm mit seiner expressiven Backsteinfassade ist bis heute ein Wahrzeichen der Industriearchitektur.

Weiterlesen

Kulturbrauerei in Prenzlauer Berg
© TLG-Immobilien

KulturBrauerei

Hier wurde einst Bier gebraut – heute Kultur. Und das auf vielerlei Art: Auf dem Gelände der Kulturbrauerei gibt es statt Bottichen und Fässern ein Kino, Theater, Clubs, ein Museum und Restaurants.

Weiterlesen

MetaHaus
© Stefan Müller

MetaHaus

Das ehemalige Abspannwerk ist ein Stahlskelettbau mit roter Klinkerfassade. Es ist ein typisches Beispiel für die Industriearchitektur der Berliner Städtische Elektrizitätswerke in den 1920er Jahren.

Weiterlesen

Heizkraftwerk Klingenberg
© visitBerlin, Foto: Steve Simon

Heizkraftwerk Klingenberg

Der bedeutendste Kraftwerksneubau der 1920er-Jahre in Deutschland. Technisch konzipiert von Georg Klingenberg, wurde es zum Vorbild einer neuen Generation von Großkraftwerken. Das ehemals größte und modernste Elektrizitätswerk Europas ist noch heute in Betrieb.

Weiterlesen

Fassade des Verwaltungsgebäude Knorr-Bremse in Berlin
© visitBerlin, Foto: Steve Simon

Knorr-Bremse

Der Gebäudekomplex an der Neuen Bahnhofstraße nahe dem S-Bahnhof Ostkreuz springt sofort ins Auge: Die einheitliche Klinkerfassade bestimmt das Straßenbild.

Weiterlesen

Berlin Skyline bei Sonnenuntergang
Berlin Welcome Card Berlin Welcome Card

Berlins offizielles Touristenticket

  • Freie Fahrt in ganz Berlin – Fahrschein inklusive
  • 200 Attraktionen erleben – sparen Sie bis zu 50%
  • Kostenloser City Guide – Stadtplan inklusive

bereits über 12 Mio. Mal gekauft

Zur Berlin WelcomeCard

Tempo, Tempo

Technik und Industrie prägen Berlin seit Mitte des 19. Jahrhunderts. Es entstehen erst Areale in der Stadt wie das Fabrikgelände in der Oranienburger Straße, das aufgrund seiner qualmenden Schornsteine Feuerland genannt wird. Später dann ziehen die Fabriken auf weitläufige Gelände am Stadtrand und schaffen so neue Herausforderungen an den Transport und Infrastrukturen. Entscheidend sind die Wasserwege: Schiffe transportieren Waren und Rohstoffe von und zu den Fabriken am Stadtrand.
Die erste Eisenbahn Preußens und die erste Straßenbahn der Welt fahren in Berlin. U-Bahnen entstehen und verbinden Wohnstätten und Arbeitsplätze.

Tickets und Angebote zur Industriekultur

  • Paar im Museum für Naturkunde Berlin

    Tageskarte für das Museum für Naturkunde

    Das Museum für große und kleine Entdecker

    ab 8,00 €

    • Entdecken Sie die faszinierende Welt der Naturwissenschaft
    • Einzigartige Sammlungen & Ausstellungen für Groß & Klein
    • Erleben Sie die Welt der Saurier, Vögel & Evolution hautnah

    Tickets & Termine

Von der Industriekultur zum Bauhaus

Die Industriebauten schaffen eine neue Architektur mit zukunftsweisenden Formen und Materialien. Zugleich entstehen mit der Industrialisierung neue Herausforderungen: Die Arbeiter leben in erbärmlichen Zuständen in dunklen, überfüllten Wohnungen in Hinterhäusern.

Eine Antwort auf die misslichen Zustände gibt das Bauhaus mit seinen hellen, modern ausgestatteten Wohnungen. Das Bauhaus hat in einem Zeitraum von nur 14 Jahren die die Architektursprache revolutioniert, die Grundlagen des modernen funktionalen Designs mit erschaffen und ein neues Denken gewagt.

Zwangsarbeit im Nationalsozialismus

Die Zeit des Nationalsozialismus wirft dunkle Schatten auf die geschichtliche Entwicklung deutscher Unternehmen und Industriestandorte: Rund 13 Millionen Menschen aus ganz Europa werden während des Zweiten Weltkrieges im nationalsozialistischen Deutschland zur Arbeit gezwungen – nicht nur in Rüstungsbetrieben und auf Baustellen, sondern auch in allen anderen deutschen Produktionsstätten. Allein in Berlin konnten bislang mehr als 3.000 Sammelunterkünfte identifiziert werden, in denen Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter unter menschenunwürdigen Bedingungen leben mussten.

Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit in Berlin Schöneweide, seit 2019 ein Ort der europäischen Route der Industriekultur, zeigt zu dieser Problematik Ausstellungen am historischen Ort und widmet sich der Bildungsarbeit.

Berliner Moderne in ihrer ganzen Vielfalt

Die Berliner Moderne umfasst viele Aspekte, sie ist Architektur und Design, aber auch Kunst, Kreativität und ein ganzes Lebensgefühl - Gestern wie Heute. Erfahren Sie mehr über die Vielfalt der Berliner Moderne, lesen Sie spannende Geschichten und Hintergründe.

City Pension Berlin

Kurzurlaub mit Eigenanreise

Entdecken Sie Berlin

  • Wahlweise 1 oder 2 Übernachtungen in Top-Hotels
  • mit täglichem Hotel-Frühstück
  • Berlin WelcomeCard Touristenticket mit ÖPNV-Ticket

Jetzt sparen

Angebote finden

Das könnte Sie auch interessieren