Direkt zum Inhalt

Mit Nora Kudrjawizki aka One Violin Orchestra und Vladimir Spridonov | Moderation: Dunja Hayali

Eine musikalische Buchpremiere der besonderen Art. Lenn Kudrjawizki: „Familienbande –
Vom Leben, Lieben und Loslassen“ (S. Fischer Verlage)   Der
Schauspieler, Regisseur, Musiker, Sänger und Autor Lenn Kudrjawizki stammt aus einer russisch-ukrainischen Einwandererfamilie, die in den späten 1970er-Jahren
in die DDR immigrierte. Seine italienisch-spanischen Wurzeln verbinden seinen
Werdegang zu einer symbolhaften europäischen Genese. Heute lebt Lenn Kudrjawizki
mit Frau und Familie in Berlin.

PORTRAIT Lenn Kudrjawizki
PORTRAIT Lenn Kudrjawizki presse_consense

In seinem Buch „Familienbande – Vom Leben, Lieben und Loslassen“ (S. Fischer Verlage) erzählt er über seinen spannenden Lebensweg mit viel Menschlichkeit und Verve. Die Buchpräsentation findet am 5. März 2023 im Berliner Kesselhaus in der Kulturbrauerei statt.  

m Rahmen der Buchveröffentlichung lädt der Autor seine Fans zu einer Premiere der besonderen Art ein. Im Kesselhaus mit dabei ist seine Frau Nora Kudrjawizki, ebenfalls Musikerin, sowie der Gitarrist Vladimir Spiridonov. Die Eheleute spielen Violine im Duo, Lenn singt, Vladimir begleitet an der akustischen Gitarre. Die Lesepassagen werden ergänzt durch eine Fotoprojektion.

Moderiert wird der Abend von der bekannten Journalistin und Fernsehmoderatorin Dunja Hayali.

„Familienbande“ erscheint bereits am 22. Februar 2023 im S. Fischer Verlag – und bietet damit einen minimalen Vorlauf, um sich auf diese besondere Lesung einzustellen.    

Inhaltsangabe zum Buch: Die spannendsten Fälle schreibt das Leben

Er spielt mit in dem oscarprämierten Film »Die Fälscher«, mit Kevin Costner macht er während der Drehpausen im Wohnwagen Musik, als Kommissar im Kroatien-Krimi begeistert er regelmäßig ein Millionenpublikum. Das Leben von Lenn Kudrjawizki ist aufregend und abwechslungsreich und doch so viel mehr als eine reine Schauspielerbiografie. Schon als Kind hört Lenn von seinem Großvater die Geschichten seiner jüdischen Familie von Krieg, Flucht und Vertreibung. Seine Jugend in der DDR erlebt er wechselvoll und voller Umbrüche. Mit 18 wird er für den Film entdeckt, kurz darauf stirbt der geliebte Vater. Um der Trauer zu entfliehen, stürzt Lenn sich in die Arbeit.

Die filmische Karriere nimmt Fahrt auf, doch innerlich geht es mit ihm immer weiter bergab. Nachdem sein Halbbruder ermordet wird, kommt es zum Zusammenbruch. Lenn Kudrjawizki schreibt offen und bewegend über sein Leben, seine beeindruckende europäisch-jüdische Familiengeschichte und die Kunst, zu leben, zu lieben und loszulassen.

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Mit Nora Kudrjawizki aka One Violin Orchestra und Vladimir Spridonov
Termine
Datum
Kesselhaus in der Kulturbrauerei