Direkt zum Inhalt

Liturgische Gesänge des in Wilna geborenen und in Auschwitz ermordeten jüdischen Künstlers Arno Nadel

Symbolbild Grafik Musiknoten
Symbolbild Grafik Musiknoten © visitBerlin, Illustration Klio Karadim

Mitwirkende: Kantor Isidoro Abramowicz, Jakub Stefek (Orgel), Chor der Synagoge Pestalozzistraße

Sie sind herzlich eingeladen, den liturgischen Gesängen des in Wilna geborenen und in Auschwitz ermordeten jüdischen Künstlers Arno Nadel beizuzwohnen.

Seine Musik wird durch dieses Projekt wieder hörbar.

Eintritt: Eintritt gegen Spende
Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Apostel-Paulus-Kirche (Schöneberg)