Direkt zum Inhalt

Auf insgesamt fünf Bühnen und in einer großen Outdoor Area wird ein spannendes Programm voller Literatur, Performances und Live-Musik, Comedy und Poesie mit Schriftsteller*innen und Künstler*innen aus Afrika und der Diaspora geboten.

African Book Festival 2022
African Book Festival 2022 © African Book Festival 2022

Drei Tage lang beschäftigen sich Autor*innen mit dem diesjährigen Thema „Yesterday.Today.Tomorrow“. In Panels reflektieren sie den Einfluss älterer Generationen auf aktuelles Schreiben und fragen nach neuen Formen, Stilen und globalen Geschichten.

Die Jüngsten können am Family Day akiv mitmachen. In Kooperation mit dem FEZ Berlin finden Kinderbuchlesungen, Kinderschminken, Wasserspiele und Malkurse, Bilderbuchkino und Diskussionsrunden zu Themen wie Empowerment und (z.B. Schwarze oder bi-nationale) Elternschaft statt.


kuratiert von Lidudumalingani

Dazu gibt es einen ein Büchertisch, Food-Trucks mit afrikanischem Essen und Marktstände mit Mode, Kunst und Handwerk.

Das AFRICAN BOOK FESTIVAL bringt jährlich die bekanntesten Autor*innen,  Poet*innen und  Künstler*innen aus  Afrika und der Diaspora nach Berlin. 

  • LESUNGEN
  • POESIE
  • FILM
  • MUSIK
  • PERFORMANCES
  • PODIUMSDISKUSSIONEN
  • VORTRÄGE
Seit 2018 bietet das African Book Festival eine Plattform für intellektuelle Debatten und zeitgenössische Literatur des afrikanischen Kontinents.

Dabei geht das Festival weit über das bloße Präsentieren neuer Bücher und Autor*innen hinaus. Ihm kommt auch eine politische Funktion zu.

Die Autor*innen, die zum African Book Festival kommen, sind nur selten in den deutschen Bücherregalen zu finden, obwohl sie international bekannt und nicht selten mit den wichtigsten Literaturpreisen der Welt ausgezeichnet wurden.

Eine eher einseitige Darstellung des afrikanischen Kontinents als Ort der Tiere und Savannen und gleichzeitig als Ort des Untergangs in Form von Armut, Flucht, Nöten und Gewalt schreibt sich durch mangelnde Auswahl und fehlende Übersetzungen in den hiesigen Buchläden fort und verfestigt Vorurteile.

Ziel des Festivals ist es daher ein größeres Bewusstsein für die Existenz intellektueller Debatten, hervorragender Kunst und insbesondere ausgezeichneter zeitgenössischer Literatur in allen 54 anerkannten afrikanischen Ländern zu fördern und ins Gespräch zu kommen. Gleichzeitig wird Berlin als weltoffenes kulturelles Zentrum weiter etabliert.

Das Festivalprogramm wird in jedem Jahr von einer anderen afrikanischen literarischen Persönlichkeit gestaltet, was zur Folge hat, dass immer neue Akzente gesetzt werden, während mit einer wechselnden regionalen, sprachlichen und kulturellen Fokussierung der immensen Vielseitigkeit Afrikas Rechnung getragen wird.

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Napoleon Komplex
Datum
Napoleon Komplex
Datum
Napoleon Komplex