Direkt zum Inhalt
Junge Leute beim Picknick
Picknick im Park © iStock.com/ Wavebreakmedia

Das perfekte Picknick in Berlin

Die schönsten Picknickplätze

In Berlin ist jede Jahreszeit etwas ganz Besonderes, doch im Sommer zeigt sich die Hauptstadt in ihrer Höchstform. Die vielen Bademöglichkeiten laden zum Abkühlen ein und die verschiedenen Events und Festivals sorgen für jede Menge Abwechslung. Dank ihrer zahlreichen Grünflachen und Parks ist die Großstadt auch der perfekte Ort für ein entspanntes Picknick. Berlin bietet hier die freie Wahl zwischen atemberaubenden Aussichten, schattigen Plätzen im Grünen und lebhaften Parks mit zusätzlicher Unterhaltung.

Ein Picknick mit jeder Menge Unterhaltung

Volkspark Friedrichshain
Volkspark Friedrichshain © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Der Volkspark Friedrichshain ist ein Erholungsgebiet im Berliner Ortsteil Friedrichshain. Er entstand 1846 als erste kommunale Grünanlage Berlins. Er grenzt im Norden an das Bötzowviertel im Ortsteil Prenzlauer Berg.

Wer an ein Picknick denkt, der verbindet dies meistens mit einem ruhigen Fleckchen irgendwo in der Natur. Doch es geht auch anders: Sollten Sie nach etwas mehr Abwechslung suchen, dann ist Berlin der perfekte Ort dazu. Als idealer Platz der unterhaltsamen Art entpuppt sich zum Beispiel der Volkspark Friedrichshain, der in der Sommerzeit mit einem großen Open-Air-Kino begeistert. So können Sie den Genuss Ihrer mitgebrachten Leckereien bequem mit einem Kinoabend verbinden und gleichzeitig die schöne Natur des Volksparks erleben.

Für tierische Unterhaltung sorgt ein Picknick im Berliner Tierpark, in dem man zum Beispiel die Gesellschaft von Elefanten, Eisbären, Affen und vielen anderen Tieren genießen kann.

Wenn Sie stattdessen eher die einheimische Tierwelt bevorzugen, können Sie Ihr Picknick auch auf die Pfaueninsel verlegen, auf der Sie neben den farbenprächtigen Pfauen auch Wasserbüffel bewundern können.

Ruhe und Entspannung beim Picknick in der Natur

Picknick mit Freunden
Grillabend im Freundeskreis © Getty Images, Bild: DisobeyArt

Happy friends lying down at picnic dinner outdoor - Young millennials people having fun in a weekend summer day - Youth lifestyle, friendship and food concept - Main focus on bottom guys

Für viele ist der Sommer auch die Zeit, in der man dem Trubel der Großstadt ein kleines bisschen entkommen möchte und nach Ruhe und Entspannung sucht. Auch das ist in Berlin möglich, wenn man die richtigen Orte kennt. Denn abseits von den belebten Parks der Hauptstadt laden auch idyllische Grünanlagen mit atemberaubenden Aussichten, Natur und historischen Gebäuden ein.

Ein besonders schöner Ort für ein Picknick in Berlin ist beispielsweise der Volkspark Humboldthain. Dieser überzeugt nicht nur mit jeder Menge Entspannung im Grünen, sondern Sie können gleichzeitig einen einmaligen Blick auf die Stadt genießen. Auch bei einem leckeren Snack im Schlosspark Biesdorf können Sie die Seele in der wunderschönen, gepflegten Grünanlage mit Aussicht auf die Turmvilla aus dem 19. Jahrhundert wunderbar baumeln lassen. Die Galerie im Schlossgebäude, die Kunstprojekte rund um den Stadtteil Marzahn-Hellersdorf beherbergt, sorgt hier zusätzlich für Unterhaltung.

Ebenfalls ein guter Ort, um ein Picknick umgeben von Bäumen, Wasserspielen und der historischen Orangerie zu genießen, ist der beliebte Körnerpark in Neukölln. Hier findet sich auch an besonders heißen Sommertagen ein schattiges Plätzchen für Ihr Picknick, in dessen Anschluss Sie zum Beispiel eine der wechselnden Ausstellungen der Orangerie besuchen können.

Ein gemütliches Picknick am Wasser

Insel der Jugend im Berliner Sommer
Insel der Jugend © visitBerlin, Foto: Thomas Kierok

An einem heißen Sommertag gibt es kaum etwas Besseres, als sich in der Nähe vom Wasser aufzuhalten, denn dieses sorgt nicht nur für frische Luft, sondern auch für ein wenig Abkühlung von der Hitze. Glücklicherweise hat Berlin in Sachen Picknick am Wasser einiges im Angebot.

Besonders idyllische Fleckchen dafür sind der Treptower Park und die Insel der Jugend. Auf dem kleinen Eiland in der Spree kann man gemütlich die vorbeifahrenden Boote beobachten und echtes Urlaubsfeeling genießen. Auch der Zugang zur Insel vom Treptower Park aus bietet eine einzigartige Kulisse, denn die Abteibrücke sorgt mit Ihrem Mix aus Fachwerk- und modernen Stahlelementen für eine historische Atmosphäre umgeben von Natur.

Sollten Sie stattdessen nach einem geeigneten Platz inmitten der Stadt suchen, werden Sie in Charlottenburg fündig, denn hier liegt der beliebte Lietzensee, an welchem Sie die riesige Parkanlage genießen können, in der sich zahlreiche Skulpturen sowie die steinerne Lietzenseebrücke befinden. Ein besonderes Highlight sind hier auch die kunstvoll gestalteten Lietzensee-Kaskaden, deren Hauptmerkmal die mit Blumen verzierten Wasserstufen mit ihren angrenzenden Rasentreppen sind, die einen weiten Ausblick über den See geben.

Für ein besonders ausgefallenes Erlebnis können Sie Ihr Essen im Freien aber auch im Viktoriapark planen. Hier wird es besonders romantisch, denn der Park beinhaltet einen eigenen Wasserfall, an dem Sie sich an heißen Sommertagen mit Blick auf das Nationaldenkmal für die Befreiungskriege abkühlen können. Doch nicht nur der Wasserfall sorgt hier für atemberaubende Aussichten, denn der umliegende Park bietet zudem eine weite Sicht über Berlin.

Natürlich eignet sich ein Picknick am Wasser auch ideal für Pärchen, die gemeinsam einen romantischen Sommertag verbringen möchten. Eine entspannte und ruhige Atmosphäre für das perfekte Date finden Sie zum Beispiel auf der Stralauer Halbinsel. Direkt an der Rummelsburger Bucht gelegen, eignet sich hier besonders die Wendewiese als Picknickplatz. Hier können Sie sich hier besonders ungestört fühlen und die Zweisamkeit genießen – der Blick aufs Wasser macht das Ambiente perfekt.

Picknick und Sightseeing miteinander verbinden

am Landwehrkanal
Sommer am Landwehrkanal © visitBerlin, Foto: Thomas Kierok

Ein Essen im Freien ist im Sommer besonders schön, doch wer einen Ausflug nach Berlin macht, möchte natürlich auch etwas von der Kultur und Geschichte der Stadt sehen. Immerhin verfügt die Hauptstadt jede Menge berühmte Gebäude und Monumente, die bei vielen ganz weit oben auf der To-Do Liste stehen. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, ein Picknick in Berlin mit der Besichtigung von Sehenswürdigkeiten zu verbinden. Optionen sind zum Beispiel der Monbijoupark und der James-Simon-Park. Diese benachbarten Ruheoasen direkt an der Spree punkten mit jeder Menge Platz und der Aussicht auf verschiedene berühmte Sehenswürdigkeiten Berlins, wie den eindrucksvollen Berliner Dom mit seinem berühmten Kuppeldach oder den Fernsehturm, welcher als Wahrzeichen der Berliner Skyline gilt.

Auch ein Picknick im Tiergarten ist ein idealer Ausgangspunkt zum Sightseeing, denn im Zentrum des Parks steht das Nationaldenkmal der Einigungskriege: Die berühmte Siegessäule mit ihrer Bronzestatue der Viktoria. Sollten Sie für Ihr Picknick in Berlin eher den Park am Gleisdreieck im Auge haben, können Sie auch von hier aus vieles unternehmen, denn dieser liegt in unmittelbarer Nähe zu vielen berühmten Sehenswürdigkeiten wie dem Jüdischen Museum, dem Checkpoint Charlie und dem Potsdamer Platz.