Direkt zum Inhalt

Babylon Berlin – das ist DIE Serie aus Berlin. Sie erzählt vom Berlin der 20er Jahre – dem aufregenden Sündenbabel und der aufstrebenden Metropole. Star-Regisseur Tom Tykwer hat zusammen mit Henk Handloegten und Achim von Borries die teuerste deutsche Serie aufwändig inszeniert. Mit viel Liebe zum Detail wird das Berlin jener Zeit lebendig.

Die Serie hat bereits zahlreiche wichtige Preise gewonnen, darunter den renommierten Grimme-Preis und den gleich viermal den Deutschen Fernsehpreis als beste Drama-Serie, die beste Musik, beste Kamera und beste Ausstattung.

Ende Janaur 2020 startet die dritte Staffel der Erfolgsserie auf Sky.
 

Alles über Babylon Berlin

Vorschaubild
Third-party content

Mit dem Aufruf dieses Videos werden aktive Inhalte von YouTube geladen sowie personenbezogene Daten von Ihnen an YouTube übertragen. Weitere Details entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Mit Klick auf „Inhalt laden“ wird der externe Inhalt einmalig geladen. Um für die nächsten 14 Tage alle YouTube-Inhalte automatisch zu laden, klicken Sie auf „YouTube-Inhalte für 14 Tage automatisch laden“. Bei Klick auf diese Schaltfläche wird ein entsprechender Cookie gesetzt.

Eine Reise in die Zwanziger Jahre

Die Serie feiert den Mythos der Zwanziger Jahre zwischen Wirtschaftskrise und Inflation, dem rauschenden Tanz auf dem Vulkan und den Weg in die Moderne. Zugleich zeigt sie als erste deutsche Serie, wie sich langsam der Nationalsozialismus ausbreitet und die Weimarer Republik beendet.

Die 20er Jahre in Berlin

Berlin als Protagonist der Serie

Die Stadt Berlin spielt eine wichtige Rolle in der Serie. So sagte Regisseur  Achim  von  Borries:  „Die  Stadt  Berlin  steht  ganz  klar  im Mittelpunkt unserer Serie. 1929 war Berlin international, magisch, eine kosmopolitische Hauptstadt, die alle Welt anzog. Es war eine echte Herausforderung, das Berlin der späten 20er Jahre zu erschaffen. Die Neue Berliner Straße, die unser Szenenbildner Uli Hanisch für Studio Babelsberg entworfen hat, machte es uns möglich, Straßenzüge von verschiedensten Stadtteilen Berlins zu bespielen.“

Anzeige

Neben der Berliner Straße in Babelsberg drehten die Macher von "Babylon Berlin" aber an vielen Berliner Drehorten wie dem Alexanderplatz oder dem Stummfilmkino Delphi.

Top-Drehorte

Wo wurde was gedreht?

Filmserie Babylon Berlin - Wolter (PETER KURTH) mit Charlotte Ritter (LIV LISA FRIES)

Film in Berlin und aus Berlin

Entdecken Sie die Filmstadt Berlin. Von innovativen Stummfilmen bis zum aktuellen Blockbustern hat Berlin in zahlreichen Filmen die Hauptrolle gespielt. Wir haben für Sie Tipps für besondere Filme in Berlin, aus Berlin und über Berlin zusammengestellt. Gehen Sie auf Entdeckungstour.

Berlinale

Filmstadt Berlin

Filme, Stars und Glamour

  • Wo die Filme laufen: Übersicht der Kinos
  • Wo Sie die Stars treffen: Promispotting
  • Wo wurde was gedreht? Drehorte

 

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren