Direkt zum Inhalt
Filmserie Babylon Berlin - Swetlana Sorokina / Nikoros (SEVERIJA JANUŠAUSKAITĖ)
Swetlana Sorokina / Nikoros (SEVERIJA JANUŠAUSKAITĖ) © Frédéric Batier / X Filme 2017

Babylon Berlin – Die Serie

Die Erfolgsromane im Fernsehen

Babylon Berlin – das ist die mit Spannung erwartete neue Serie aus und über Berlin. Basierend auf den Erfolgsromanen von Volker Kutscher erzählt sie vom Berlin der späten 20er Jahre. Glanz, Glamour, exzessive Partys auf der einen, Inflation, bittere Armut und Verbrechen auf der anderen Seite. Mitten im Moloch der Großstadt versucht Kriminalkommissar Gereon Rath einen Mord aufzuklären und gerät immer tiefer in ein undurchdringliches Dickicht aus Verrat, Korruption und Waffenhandel.

Tanz auf dem Vulkan

Filmserie Babylon Berlin - Ilja Tretschkow (TIM FISCHER) im Holländer
Ilja Tretschkow (Tim Fischer) im Holländer © Frédéric Batier / X Filme 2017

Babylon Berlin ist ein faszinierendes Sittengemälde der Zwanziger Jahre mit  dem verruchten Nachtleben jener Zeit, rauschenden Feiern und freizügigen Vergnügungen. Zugleich zeigt die Serie ein ungeschöntes Bild der Stadt Berlin in jener Zeit, in der sie zur bedeutenden Metropole aufstieg. Künstler schufen bedeutende Werke und gingen spannende neue Wege, die  Rolle der Frau änderte sich grundlegend und ungeahnte Freiheiten waren plötzlich möglich. Zur selben Zeit regieren jedoch auch Gewalt  und Elend - und der Aufstieg der Nationalsozialsten wirft dunkle Schatten auf das kommende Geschehen voraus.  

Zur Serie

Erfolgsregisseur Tom Tykwer hat zusammen mit Henk Handloegten und Achim von Borries den Band „Der nasse Fisch“ vom Volker Kutscher nun als Serie verfilmt. Gedreht wurde von Mai bis Dezember 2016 mit mehr als 180 Drehtagen in Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen.
Die Serie „Babylon Berlin“ startetete im Oktober 2017 auf Sky 1. Im Herbst 2018 läuft die Serie dann im Free-TV bei der ARD. Die Firma X Filme Creative Pool hat die Serie produziert, sie steht auch hinter Erfolgrfilmen wie "Lola rennt", "Alles auf Zucker" und "Goodbye Lenin!".

Schon vor der Premiere haben die ersten Ausschnitte Fachjury und Publikum auf der Fernseh-Messe MIPTV (Marché International des Programmes de Television) in Cannes begeistert, wo Babylon Berlin den Grand Jury Prize in der Kategorie „Work in Progress“ gewonnen hat.

"Babylon Berlin" hat mittlerweile zahlreiche wichtige Preise gewonnen, darunter den renommierten Grimme-Preis und den gleich viermal den Deutschen Fernsehpreis als beste Drama-Serie, die beste Musik, beste Kamera und beste Ausstattung.