Direkt zum Inhalt
Pressetermin Arabische TV-Serie Berlin
Filmcrew auf dem Gendarmenmarkt © visitBerlin

Filme aus Berlin

Tipps für Ihren Filmabend

Zur Einstimmung auf den Berlinbesuch gibt es doch nichts Besseres, als sich ein paar Filme an zu schauen, die in Berlin spielen.  Wir haben eine kleine Auswahl mit Filmen in und aus Berlin zusammengestellt – natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Berlin – Sinfonie einer Großstadt Deutschland (1927)

Immer in Bewegung, niemals ruhend. Kein Film hat das Wesen der Metropole so festgehalten wie der abstrakte Film Berlin – Sinfonie einer Großstadt. Er zeigt einen Tag in der Stadt. Zug, Menschen auf dem Weg in die Fabrik, Straßenzüge – alles verdichtet zu einer temporeichen Montage, die auch heute noch Ihresgleichen sucht. Unbedingt sehenswert.

Menschen am Sonntag (1930)

Der Stummfilm zeigt einen ganz normalen Sonntag im Berlin der 20er. Neben der Spielhandlung - zwei Pärchen fahren an den Wannsee  - vermitteln  dokumentarische Aufnahmen einen lebendigen Eindruck vom Berlin jener Zeit.  Und dabei wirkt der Film so frisch, als ob er gestern gedreht worden sei.

Paul und Paula (1973)

Eine tragische Liebesgeschichte zu Zeiten der DDR zwischen Aufbruch und Anpassung. Die romantische Kahnszene spielt in der Rummelburger Bucht. Hier können Sie sich heute auf die Bank an der Paul-und Paula-Promenade setzen.

Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (1981)

Wie kaum ein anderer Film prägte Christiane F. das Image der Stadt in West-Deutschland. Die ungeschönte Geschichte des Mädchens Christiane, das im Drogensumpf versinkt und sich am Bahnhof Zoo prostituiert, schockierte damals die Zuschauer und hat bis heute nichts von seiner Wirkung verloren.

Lola rennt (1998)

In 20 Minuten muss Lola das Geld für ihren Freund Manni besorgen und so rennt sie durch die Stadt. In drei komplex strukturierten Episoden erzählt der Film seine schwindelerregende Geschichte über Zufall und Schicksal – und wurde zum Hit. Der Film einer ganzen Generation.

Goodbye Lenin! (2003)  

Die Mauer ist gefallen, und doch lebt die DDR weiter – zumindest in der Wohnung der Familie Kerner. Ein großartiger Film über die Zeit, in der alle Gewissheiten auf den Kopf gestellt werden. Komisch und anrührend zugleich wurde der Film nicht nur zum Kritikerliebling, sondern war auch ein großer Publikumserfolg.

The Bourne Supremacy (2004) / Jason Bourne (2016)

Berlin ist ein wichtiger Drehort für die Bourne-Reihe mit Matt Damon als ehemaligen Agenten auf der Flucht. Der Tiergartentunnel wurde vor seiner offiziellen Inbetriebnahme schon zum Schauplatz wilder Verfolgungsjagden – in Moskau. Auch die Unterführung am ICC mit ihren markanten orangefarbenen Fliesen ist gut erkennbar.  

Sommer vorm Balkon (2005)

„So ist das Leben. - Aber wirklich." Eine Sommerkomödie voll sanfter Melancholie über die Freundschaft zweier Frauen, die den Sommer auf dem Balkon verbringen und über das Leben philosophieren. So ist Berlin. Aber wirklich.

Don 2 – The King is back (2011)

Bollywood an der Spree: In dem spannenden Bollywood-Gangsterfilm kommt Indiens Megastar Shah Rhuk Khan als Gangsterboss Don nach Berlin und liefert sich wilde Verfolgungsjagden am Brandenburger Tor und am ICC.

Unknown Identity (2011)

In dem amerikanischen Action-Thriller irrt Liam Neeson durch Berlin auf der Suche nach seiner Identität. Gedreht wurde am im Hotel Adlon, in der Friedrichstraße (durch die im Film auch Straßenbahnen fahren) und an der Oberbaumbrücke, von der aus das Taxi in die Fluten der Spree stürzt.

Oh Boy (2012)

Der junge Berliner Niko  treibt ziellos durch das Leben ohne Studium, ohne Perspektive und eigentlich nur auf der Suche nach einer Tasse schwarzem Kaffee. Der Film spigelt wohl am allerbesten die Berliner Lebenswelt der frühen 2000er wider. Hier stimmen Charaktere und Milieu.

Victoria (2015)

Ganz großes Kino: eine einzige Nacht in Berlin – festgehalten in einem einzigen Dreh ohne Schnitte. Schnell, rasant und dem Zeitgeist entsprechend. Der Film beeindruckte sogar  den amerikanischen Schauspieler John Cusack so sehr, dass er sich auf  der Berlinale-Pressekonferenz lieber mit den Journalisten über "Victoria" als über seinen eigenen Film unterhielt.  

Alone in Berlin  (2016)

Der Film nach Hans Falladas Roman: Ein Ehepaar versucht nach dem Tode ihres Sohnes Widerstand gegen den Nationalsozialismus  zu leisten. Der mit Emma Thompson und Brendan Gleeson hochkarätig besetzte Film zeigt das Berlin der 30er Jahre.

Atomic Blonde (2017)

Kurz vor dem Mauerfall versucht die MI6 Agentin an eine Liste mit Agentennamen sicher zu stellen. Der Action-Film wurde in Berlin und Budapest gedreht, so sind die Hinterhöfe eindeutig nicht im Berliner Stil. Was Filmfans allerdings lieben ist, dass im Kino International "Stalker" läuft und "Coming Out" angekündigt wird. Der Film lief tatsächlich am 9. November 1989 – dem Tag, als die Mauer fiel.

Eine Auswahl an Serien aus Berlin haben wir in unserem Blog zusammengestellt.

Tipp: Aktuelle Filme aus Berlin und Brandenburg zeigt das Festival achtung Berlin.