Direkt zum Inhalt
Tastmodell der Berliner Museumsinsel am Lustgarten
Tastmodell der Berliner Museumsinsel © visitBerlin, Foto: Andi Weiland/Gesellschaftsbilder.de

Tastmodell der Berliner Museumsinsel

Kulturhotspot zum Anfassen

Bode-Museum, Pergamonmuseum und die anderen Gebäude der Museumsinsel anfassen? Das geht mit dem Tastmodell im Lustgarten.

Mitten im Lustgarten können Sie die Museumsinsel als Gesamtbild in Form eines Tastmodells von oben wahrnehmen, sehen und fühlen. Vor allem Sehbehinderten und Blinden bietet das Modell die Chance die Gebäude zu erfahren, ohne sie je mit den Augen zu gesehen zu haben.

Bauliches und kulturelles Ensemble

Wer kennt sie nicht: das Pergamonmuseum, das Bode-Museum, das Alte und das Neue Museum oder die Alte Nationalgalerie. An keinem Ort in Berlin zentrieren sich die Schätze der Kulturgeschichte so stark wie auf der Museumsinsel. Die neo-barocke Architektur der Museen, das Schlängeln der Spree um die Insel und die kolossale Kuppel des Berliner Dom präsentieren sich tagtäglich den interessierten Augen der Besucher. Was viele selbstverständlich zu Gesicht bekommen, können sehbeeinträchtige Gäste (fast) genauso gut erkennen.

Das Tastmodell der Museumsinsel

Mithilfe des taktilen Modells der Berliner Museumsinsel können Blinde, Menschen mit Einschränkungen der Sehfähigkeit und auch Sehende die Berliner Museumsinsel erkunden. In der Größe 150 x 70 Zentimeter präsentiert sich das UNESCO-Welterbe im Maßstab 1:450. Auf einem hüfthohen Sandsteinsockel kann jeder die Bauwerke, Straßen und Gewässer ertasten. Hinweise in Druck- und in Brailleschrift informieren über wichtige Orientierungspunkte und Gebäude. Das Modell aus Bronze wurde vom deutschen Bildhauer und Objektdesigner Egbert Broerken entworfen. Sein Verdienst sind auch eine Reihe anderer Bronzewerke zum Tasten in über 120 Orten in Europa.

Die Initiatoren des Tastmodells

Broerken wurde vom Rotary Club Münster vor vielen Jahren angehalten, dreidimensionale Modelle aus Bronze für sehbeeinträchtigte Personen zu schaffen. Er wurde zu einem der bekanntesten Künstler für Stadtmodelle aus Bronze. In Berlin ist das Tastmodell jedoch sein einziges Werk. Ende des Jahres 2011 wurde das fertige Modell der Museumsinsel vom Rotary Club Berlin-Nord und –Süd der Stiftung Preußischer Kulturbesitz übergeben. Die Stiftung verwaltet unter Anderem die Staatlichen Museen zu Berlin.

Für eine weitere haptische Erkundungstour können Sie sich in die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt begeben. Dort befindet sich ein weiteres Tastmodell, das die Berliner Innenstadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten abbildet.