Direkt zum Inhalt
visitBerlin, 15 Minuten Stadt
visitBerlin, Foto: Mo Wüstenhagen

Hotel The Weinmeister Berlin-Mitte

Berlins historische Friedrichstadt entdecken und verlieben

Im Hotel The Weinmeister Berlin kommen Fans von Lifestyle und Kunst auf ihre Kosten. Das individuelle, hippe Hotel ist der ideale Ausgangspunkt und Rückzugsort für alle Besuchenden der Hauptstadt, die das gewisse Etwas zu schätzen wissen. Vom Hotel aus entdecken Sie Restaurants und Cafés im spannenden Bezirk Mitte und erreichen zu Fuß in weniger als 15 Minuten schnell und bequem alle Highlights. Also, los geht’s.

The Weinmeister Berlin: Ihr Ruhepol in Mitte

visitBerlin, 15 Minuten Stadt
visitBerlin, Foto: Mo Wüstenhagen

Film, Musik, Mode – im The Weinmeister Berlin sind Sie mittendrin. Das Hotel überrascht Sie mit seinen 84 individuell eingerichteten Zimmern – perfekt für Reisende aus der Kreativbranche, Weekender und alle Gäste der Hauptstadt, die auf stylisches Ambiente Wert legen. Der Fokus der Philosophie dieses außergewöhnlichen Hotels liegt auf Erholung, Komfort und persönlichem Service rund um die Uhr. Und Freunde des Berliner Nachtlebens werden es besonders zu schätzten wissen: Es gibt Frühstück zu jeder Tageszeit. Endlich ein Hotel, das Sie versteht. Wenn Sie im The Weinmeister Berlin das erste Mal Ihr Zimmer betreten, werden Sie sofort feststellen, dass ein Einrichtungsgegenstand im Mittelpunkt steht: Das Bett ist der zentrale Ort jedes Zimmers und sozusagen ein kleines Extrazimmer in sich. Es lädt zu jeder Stunde dazu ein, sich zurückzuziehen und in die Laken zu kuscheln. Ganz egal also, ob Sie vor dem Abendprogramm noch mal kurz entspannen möchten oder mit den ersten Sonnenstrahlen ins Hotel zurückkommen: Ihr Zimmer im Weinmeister Hotel Berlin ist Ihr gemütlicher Rückzugsort in Mitte.

JETZT HOTEL BUCHEN

The Weinmeister Berlin: Kunst und Moderne

Und das Hotel geht mit der Zeit. Anstelle des in Hotelzimmern üblichen Fernsehers steht Ihnen auf dem Zimmer ein großer Apple iMac zur Verfügung. Damit haben Sie alle Möglichkeiten. Die Nachrichten am Morgen, die Recherchearbeit für die perfekte Entdeckungstour im Kiez und das Entertainment-Programm am Abend oder am Tag danach. Überhaupt sorgt das Interieur dafür, dass Sie sich schnell wohlfühlen. Das Einrichtungskonzept spielt gekonnt mit Kontrasten und stellt der Seriosität dunkler Töne die Verspieltheit weicher Farben und luxuriöser Materialien gegenüber. Daher ist es nur passend, dass das Hotel mit seiner mattgoldenen Fassade in der Weinmeisterstraße auch liebevoll als „goldener Käfig“ bezeichnet wird. Ein besonderes Highlight sind die sogenannten Signature Rooms des The Weinmeister Berlin Mitte. Dazu wurden internationale Kunstschaffende eingeladen, ihre Leidenschaft für Lifestyle, Popkultur und positive Stimmung in eindrucksvollen Kreationen auszudrücken. Jede/r der Künstler:innen hat einen Raum individuell gestaltet und für die Gäste des Hotels in eine private Galerie verwandelt. Denn The Weinmeister liebt Kunst und möchte diese Begeisterung mit seinen Gästen teilen. Das Beste: Alle Kunstwerke in den Signature Rooms können auch gekauft werden.

Panorama über Berlin vom The Weinmeister in Mitte

Für jeden Gast lohnt sich der Blick von der Dachterrasse. Hier eröffnet sich der Blick auf die umliegende Stadt und den Kiez. Da können Sie sich gleich die besten Highlights raussuchen. Hier befindet sich auch das Beauty-Spa, in dem Sie sich von einem Mutter-Tochter-Duo vor dem Panorama der Hauptstadt mit Massagen und Kosmetikbehandlungen verwöhnen lassen können. Und im Erdgeschoss des Weinmeister Berlin Mitte finden Sie die Schwarz-Bar, benannt nach der deutschen Filmschauspielerin Jessica Schwarz. Unbedingt probieren: den Kräuterlikör, der nach dem Geheimrezept ihrer Familie hergestellt wird. Und die Lounge nebenan lockt mit einer kleinen Auswahl an feinen Speisen.

Rund um das Hotel The Weinmeister Berlin

Im Weinmeister Hotel sind Sie an der richtigen Adresse für alle Ihre Ausflüge in Berlin. Die U-Bahn-Station Weinmeisterstraße liegt direkt am Hotel und unzählige angesagte Restaurants, Cafés und Bars sind fußläufig in weniger als 15 Minuten erreichbar. Hackesche Höfe, Museumsinsel, Monbijoupark – alles um die Ecke. Aber wenn Sie zuerst einmal die unmittelbare Nachbarschaft erkunden möchten, bietet sich das belebte Scheunenviertel an. Am Rosa-Luxemburg-Platz mit seinen alten Wohngebäuden befindet sich auch das restaurierte Theater Volksbühne, mit seinen experimentellen Theaterinszenierungen. Unterwegs kommen Sie an hippen Boutiquen und Kunstgalerien vorbei. Und schon mal für den Abend merken: Das alte Kino Babylon zeigt seit 1929 Filme. Heute laufen hier Arthouse-Produktionen und das Kino ist Gastgeber der Internationalen Filmfestspiele Berlin. Allein in der direkten Umgebung des Hotels The Weinmeister Berlin können Sie viele Tage mit Shopping und Sightseeing verbringen. Und nebenbei die ein oder andere Stunde in gemütlichen Cafés entspannen und neue Energie tanken. Etwa im Café Neundrei oder im Kaffeemitte.

The Weinmeister Berlin – im Zentrum der Kulturmetropole Berlin

visitBerlin, 15 Minuten Stadt
visitBerlin, Foto: Mo Wüstenhagen; The Weinmeister ; Hotel; The Weinmeister Hotel; Eingang

Weiter geht es zu den Hackeschen Höfen. Hier haben sich seit Mitte der 1990er-Jahre die umfangreich sanierten Hinterhöfe mit neuem Leben gefüllt. Das größte geschlossene Hofareal Deutschlands wird Sie überraschen. In den denkmalgeschützten Gewerbehöfen finden Sie eine tolle Mischung aus Mode und Schmuck, Handwerk und Design sowie innovative Gastronomie. Von dort zum Hackeschen Markt ist es nur ein Katzensprung. Als Kreativzentrum zwischen Alexanderplatz und Friedrichstraße bietet die Gegend am südlichen Ende der Rosenthaler Straße zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Flagship-Stores bekannter Marken stehen hier neben kleinen Designerlabels und ziehen Gäste und Alteingesessene gleichermaßen an. Hier lässt es sich einfach wunderbar flanieren. Besuchen Sie den Grüne Erde Store Berlin, den Humana-Second-Hand-Shop oder das Geschäft des trendigen japanischen Einzelhändlers Muji. Falls Sie zwischendurch einen Ort der Entspannung suchen, der feine kleine Monbijoupark macht seinem Namen alle Ehre und ist nur wenige Meter entfernt. Am Ufer ist der beste Platz für Sonnenuntergänge und wer Lust hat, kann sich hier unter die Tangotänzer mischen.

Vom The Weinmeister Berlin auf die Museumsinsel

Wer Wissensdurst und Lust auf Kunst hat, den zieht es gleich weiter auf die Museumsinsel. Das aus fünf renommierten Museen bestehende Bauensemble in der historischen Mitte Berlins gehört sicher zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt. Allein in den Museen können Sie locker eine ganze Woche verbringen. Warum auch nicht, das Hotel The Weinmeister Berlin Mitte ist der perfekte Ausgangspunkt dafür. Die Gesamtanlage ist seit 1999 auf der Liste des UNESCO-Welterbes. In der Alten Nationalgalerie kommen Liebhaber von Gemälden und klassizistischen Skulpturen auf ihre Kosten. Altes Museum, Neues Museum, Bode-Museum und das Pergamonmuseum entführen zu spannenden Entdeckungen der Geschichte. Und mit dem neuen Humboldt Forum ist mitten in Berlin ein einzigartiger Ort des Erlebens und der Begegnung entstanden.
 

Luft holen im The Weinmeister Berlin Mitte

FREA - veganes zero waste Restaurant
© FREA

FREA

FREA verbindet Genuss und Nachhaltigkeit. Das Zero Waste Restaurant bietet vegane Köstlichkeiten und minimiert den ökologischen Fußabdruck.

Weiterlesen

Restaurant Kopps
Kopps, Foto: Ilhami Terzi

Kopps

In dem rustikal eingerichteten Bar-Restaurant wird die gesunde, regionale Frischeküche neu kombiniert. Im Kopps wird auf Tierprodukte verzichtet, aber nicht auf Vielfalt und Genuss. Beim Spiel mit kulinarischen Kontrasten setzt VeganHeadChef Björn Moschinksi neue Maßstäbe.

Weiterlesen

Frau beim Einkaufen in einer Boutique
Getty Images, Foto: Paper Boat Creative

Konk

Einzigartige Designerstücke, von Basic bis High-Fashion und Schmuck in allen Formen und Farben. Durch regelmäßige Ausstellungen soll speziell das Design aus der Hauptstadt gefördert werden. Die Stücke verschiedener Berliner Designer und Labels aus aller Welt wirken meist sehr weiblich und trotzdem alltagstauglich. Konk verkaufte ursprünglich ausschließlich Damenbekleidung, hat mittlerweile aber auch Herrenbekleidung im Sortiment.

Weiterlesen

Sommerlicher Biergarten auf dem Pfefferberg mit Lampions
(c) visumate

Pfefferberg

Bier trinken hat am Pfefferberg in Prenzlauer Berg eine lange Tradition. Doch auf dem ehemaligen Brauereigelände gibt es noch mehr zu tun, denn hier finden viele kulturelle Highlights statt.

Weiterlesen

Straßencafe in einem Hinterhof in der Sophienstraße Berlin
visitberlin, Foto: Philip Koschel

Sophienstraße

Die im frühen 19. Jahrhundert nach der preußischen Königin Sophie Luise benannte Straße liegt ganz in der Nähe des Hackeschen Markts. Dank der weitestgehend aus dem 18. Jahrhundert erhaltenden Bebauung mit Handwerksbetrieben und Kleingewerbe bezaubert die Sophienstraße durch den typischen Altstadtcharme der Spandauer Vorstadt. Die Zugänge zu den Hackeschen Höfen, der künstlerisch gestalteten Sophie-Gips-Höfen und der Hof der Sophienkirche laden außerdem zu einem Abstecher in abgelegene Winkel der Berliner Altstadt ein.

Weiterlesen


Wenn Sie jetzt nach so viel Programm müde Füße haben – kein Problem. Ihr Hotel ist nie mehr als einen kurzen Fußweg entfernt. Hier können Sie wunderbar entspannen und Luft holen, bevor es weitergeht. Denn Berlin Mitte und das Viertel rund um das Hotel haben zu jeder Tages- und Nachtzeit jede Menge zu bieten. Falls Sie noch keine Pläne haben, einfach vor die Tür gehen, offen sein und treiben lassen. Berlin wird Sie garantiert mitreißen und Sie werden sich auf Anhieb in die Hauptstadt verlieben.

JETZT HOTEL BUCHEN