Direkt zum Inhalt

Am Rande Berlins geht es gemeinsam mit der Fährtenexpertin Stefanie Argow auf Spurensuche. Zu entdecken gibt es Spuren und Zeichen, die Rückschlüsse auf die Artenvielfalt unseres Zielgebiets ermöglichen. Entschlüsseln wir sie richtig, ermöglichen sie uns tief in die Welt der Wildtiere einzutauchen.

Veranstaltungen in Berlin: WWF Erlebnistour: Berliner Artenvielfalt - Fuchs, Wildschwein & Co auf der Spur
© visitBerlin, Foto: SGO

Die Tour beginnt am frühen Vormittag in der Nähe von Potsdam am Güterfelder Haussee.

Auf eine Einführung in das Thema Fährtenlesen folgt eine ca. sechsstündige Wanderung durch verschiedene Lebensräume, wobei die Funde und Fährten auf dem Weg besprochen werden.

Jede Menge Rätsel gilt es bei dieser spannenden Wanderung rund um Berlin zu lösen.
Eine Feder auf dem Boden verrät das Vorkommen einer bestimmten Vogelart, eine Wildschweinfährte erzählt uns, was die Rotte in der Nacht so getrieben hat.


Bitte bringen Sie folgendes mit:       
  • Stift und Papier       
  • Zollstock oder Maßband       
  • Wetterfeste Kleidung (wir stehen auch mal länger an einer spannenden Spur)       
  • Verpflegung für den Tag       
  • evtl. Fotoapparat zum Festhalten der gefundenen Zeichen und Spuren       
  • und alles was Sie draußen gerne dabei haben (z.B. ein Fernglas).

Mit seinen Touren will der WWF nicht nur auf die Schönheit unserer Natur und die Notwendigkeit, diese zu schützen aufmerksam machen. Hier sollen Menschen die Chance haben, gemeinsam zu erleben, was genau es wie zu schützen gilt, und wo die Herausforderungen liegen.
Zusätzliche Informationen
  • sechs bis maximal zwölf Personen (Mindestalter 13 Jahre)
  • vorherige Buchung erforderlich
  • Die Tour endet wieder am Startpunkt.

Termine
Datum
Parkplatz am NORDzipfel des Güterfelder Haussees