Direkt zum Inhalt

Andrei Gridchuk gab bereits im Alter von sechs Jahren sein erstes Solokonzert mit dem Philharmonischen Orchester seiner Heimatstadt Irkutsk. Später absolvierte er sein Studium am Moskauer Konservatorium. Zu seinen Lehrern zählt neben Yury Yankelevich, Zinaida Gilels, Fedor Druzinin auch Yury Bashmet, dem er schließlich für mehrere Jahre als Assistent zur Seite stand. Seit 1993 ist er Solo-Bratschist des Orchesters der Deutschen Oper Berlin.


Mikhail Mordvinov zählt zu den bedeutendsten russischen Pianisten seiner Generation. Nach zahlreichen Erfolgen bei internationalen Wettbewerben konzertiert er heute weltweit als Solist, Kammermusiker und Liedpianist. Mikhail Mordvinov ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe. Das Repertoire des russischen Pianisten reicht von der Barockmusik bis zur Musik des 20. Jahrhunderts. So hat er mehrere Werke des in Berlin lebenden Komponisten Chris Newman uraufgeführt und aufgenommen. Mikhail Mordvinov lebt derzeit in Berlin.

Programm:

  • Robert Schumann - Märchenbilder, Op.113
  • César Franck - Sonate A-Dur, FWV 8 (Arr. für Viola und Klavier)
  • Dimitri Schostakowitsch - Sonate, op. 147

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Termine
April 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30