Direkt zum Inhalt

Haushaltspflege umfasst Routinen, Streit, Erwartungen, geheimes und weniger geheimes Wissen. Sie ist manchmal unsichtbar. Sie ist häufig unbezahlt und eine Selbstverständlichkeit. Sie ist mitunter Lohnarbeit und eine prekäre Beschäftigung. Sie schafft Gemütlichkeit, macht aus einem Wohnraum ein Zuhause. Vor allem aber endet sie nie: Gelegentlich Wäsche waschen, regelmäßig einkaufen – und samstags staubsaugen.


Ein dokumentarisches Theater der Dinge mit viel Glamour über unendliche Haushaltsarbeit und endliche Kraft.


(in deutscher Lautsprache)

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Idee, Text, Performance Josephine Hock Text, Dramaturgie Clara Fritsche, Lonnie Jasper Outside Eye Karoline Hoffmann, Hannes Kapsch Kostüm Luise Ehrenwerth Musik Moritz Schaller Audio­­des­kription Jutta Polić, Roswitha Röding Gefördert von Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR Unterstützt von Theaterhaus Berlin Mitte https://josephinehock.de
Termine
April 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30