Direkt zum Inhalt

Kuratorinnenführung durch die Sonderausstellung mit Jule Christ, SPSG

Jahrelang diskutierten Fachwelt und Öffentlichkeit um die Rekonstruktion des Deckenbildes im Weißen Saal von Schloss Charlottenburg, bevor der moderne Entwurf Hann Triers 1972 zur Ausführung kam. Der Konflikt war ein Brennspiegel der widerstreitenden Vorstellungen vom Umgang mit verlorenem Kulturerbe, die Entscheidung ein Wendepunkt in der Geschichte des Hauses.

Hann Trier, Entwurf zum Deckenbild des Weißen Saals im Neuen Flügel von Schloss Charlottenburg, 1972
Hann Trier, Entwurf zum Deckenbild des Weißen Saals im Neuen Flügel von Schloss Charlottenburg, 1972 © Foto: SPSG / Wolfgang Pfauder, 2018 © Kunststiftung Hann Trier / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

In der Führung stellt Ausstellungskuratorin Jule Christ die beteiligten Protagonist:innen und ihre Positionen vor und schlägt einen Bogen von den ersten Sicherungsmaßnahmen nach dem Zweiten Weltkrieg bis hin zu nachfolgenden zeitgenössischen Kunstwerken im Schloss.

Die Führung endet unter dem Deckenbild im Weißen Saal, wo auch die Gesamtentwürfe und Probestücke Hann Triers und anderer Künstler gezeigt werden. Hier sind die unterschiedlichen Lösungsansätze bildlich erfahrbar und können unmittelbar verglichen werden: Wie wirken sie im Kontext des Raumes und der vorhandenen Dekorationen?
Zusätzliche Informationen
Treffpunkt: Kasse Neuer Flügel

Preis: 18,00 €

Ermäßigter Preis: 14,00 €
Termine
Datum
Schloss Charlottenburg
Datum
Schloss Charlottenburg