Direkt zum Inhalt

Ihr letztes Album „From Gas To Solid / you are my friend“ nahmen "Soap&Skin" größtenteils in ihrer Wiener Wohnung auf – und trotzdem klang es, als habe sie es in einer durchs All treibenden Raumstation in totaler Einsamkeit mit Blick auf die Unendlichkeit eingespielt. Elektronik trifft auf Pop ist eine sehr knappe Beschreibung ihres Sounds. Endlich wieder kommt die Möglichkeit, Soap&Skin auf der Bühne zu sehen. Im September treten sie in Berlin auf und lassen alle spüren, dass Körper tatsächlich Instrumente in ihren Kompositionen sind.

Soap&Skin
Soap&Skin © Clemens Schmidbauer

Die Konzerte von Soap&Skin sind ein Erlebnis, das man gesehen haben muss. Die Journalistin Julia Friese schrieb einmal im Musikexpress über die Wirkung dieses intensiven Albums: „Anja Plaschg macht eigentlich keine Musik. Musik erzeugt Gefühle. ‚From Gas To Solid /  you are my friend‘ aber ist ein Gefühl, das den Körper des Hörers als Instrument nutzt. Es greift nach seinem Innersten und versucht, ihm zur Flucht zu helfen. Die Augen beginnen zu tränen, die Haare zu stehen,  man schreit, um noch ein bisschen mehr aus sich herauszukommen.“

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Tempodrom