Direkt zum Inhalt

GÁL, KODÁLY, MESSIAEN

Mit der unbeschwert-melodiösen Serenade des aus dem habsburgischen Österreich-Ungarn stammenden Hans Gál eröffnen Guy Braunstein, Sacha Rattle und Zvi Plessner ein farbenreiches Kammermusikprogramm. Bevor sich die drei Musiker zusammen mit Sir Simon Rattle am Klavier zum Abschluss des Abends mit Messiaens berühmtem Quartett dem Ende der Zeit nähern, erklingt Zoltán Kodálys 1914 komponiertes, von seinen Feldforschungen zur ungarischen Volksmusik inspiriertes Duo für Violine und Violoncello.

RATTLE, RATTLE, BRAUNSTEIN & PLESSNER
RATTLE, RATTLE, BRAUNSTEIN & PLESSNER © Promo

PROGRAMM

HANS GÁL
Serenade für Klarinette, Violine und Violoncello op. 93

ZOLTÁN KODÁLY
Duo für Violine und Violoncello op. 7

OLIVIER MESSIAEN
Quatuor pour la fin du temps
Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Sir Simon Rattle
Sacha Rattle
Guy Braunstein
Zvi Plesser
Termine
Datum
Pierre Boulez Saal