Direkt zum Inhalt

Hallo U8! Eine multimediale Musik-Hommage an die Linie U8

Der Name des Konzert-Programms vom Ramal Ensemble  "Hallo U8!" bezieht sich auf die U-Bahn Linie 8 in Berlin, die das Viertel der „arabischen Straße“ Sonnenallee mit anderen Stadtteilen von Berlin verbindet und so in mehrerlei Hinsicht eine Brücke zwischen kulturellen Welten schlägt. Wie die U8 West- und Ostberlin verbindet, verbindet die Musik westliche und östliche Klänge.

Veranstaltungen in Berlin: Ramal Ensemble
© Promo

  • Ramal Ensemble mit der Harfenspieler Laurin Oppermann und der Flötist Aliya Vodovozova.

Das Konzert wird die Fahrtzeit der Linie U8 dauern und mit einem Video, das die Route der U8 zeigt, begleitet.


Das Ramal Ensemble, ist eine Gruppe syrischer Musiker, die 2011 in Damaskus gegründet wurde. Es schafft eine Interaktion zwischen traditioneller orientalischer Musik und westlicher klassischer Musik. Zwischen 2014 und 2015 flohen die Ensemble-Mitglieder vor dem Bürgerkrieg in ihrer Heimat Syrien und kamen nach Deutschland.


Traditional & Contemporary Music
Das Ramal Ensemble stellt authentische Darbietungen wie in der traditionellen arabischen Musik und die Struktur westlicher klassischer Kompositionen einander gegenüber und verbindet traditionelle nahöstliche Musik mit zeitgenössisch-moderner Musik.

Es präsentiert auch eigene Werke, in denen die vier Musiker auf virtuose Weise Stilelemente der europäischen Klassik mit traditionellen syrisch-orientalischen Musikformen verbinden. Diese Virtuosität verleiht der Musik eine neue Authentizität und einen lebendigen Ausdruck.

Musikalische Dialoge in Berlin

  • Ramal ist ein Projekt der Barzakh gGmbH
  • In Kooperation mit dem Pierre Boulez Saal


Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen

Bildungsangebote

http://www.konzerthaus.de/de/schule
Teilnehmende Künstler
Ramal Ensemble (Ensemble)
Elias Aboud (Perkussion)
Saleh Katbeh (Oud)
Basilius Alawad (Violoncello)
Yazan Alsabbagh (Klarinette)
Laurin Oppermann (Harfe)
Yamila Pedrosa Ahmed (Kontrabass)
Termine
Datum
Konzerthaus Berlin - Werner-Otto-Saal