Direkt zum Inhalt

Der Dichter, Maler und Poetry-Performer RAN hat bereits viele Male den Roten Salon bespielt. Er reflektiert in einem provokativen, einzigartigen Stil eine breite Palette der menschlichen Spezies. Von Drama bis Humor, von Metaphysischem bis Surrealistischem. Auch zeigt er in kompromissloser Weise die Verzerrung, die Widersprüchlichkeit, die Einsamkeit, sowie den Exzess, die Illusion, die euphorische Seite einer Metropole.



Yael Elbee ist eine Regisseurin, die RAN erstmals 2016 begegnete, und im Laufe der Jahre haben sie eine unerwartete und einzigartige Freundschaft entwickelt. Ihr Film ist eine energiegeladene Montage, die geschickt ausgewähltes Archivmaterial und Clips von nonchalanten Begegnungen im Laufe der Jahre miteinander verwebt.


Dieser Film dient als Tribut an RANs Kunstfertigkeit. Seine einzigartige Persönlichkeit ist mit seiner singulären Kunstform verbunden, und er steht als seltenes Exemplar unerschütterlicher Hingabe an sein authentisches Selbst.

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Termine
April 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30