Direkt zum Inhalt

Transtraditional Concerts

Menschen leben in einem der größten Artensterben der Geschichte. Doch nicht nur Spezies, auch Sounds, Sprachen und Musiken verschwinden. Das Projekt „EXT INC / REMEMBER ME“ der transtraditionellen Konzertreihe „Outernational“ spürt diesen Prozessen gemeinsam mit den Komponist*innen Aida Shirazi und Emre Dündar und zwei Uraufführungen nach.

FLUSS SPREE IN BERLIN
FLUSS SPREE IN BERLIN AHOJ!

Let's figure out

Ways to hope

Ways to love

Emre Dündar hat eine „Fakelore“ geschrieben, die sich verschiedenen Folklore Traditionen des türkisch-griechischen Raums nähert. Die junge iranische Komponistin Aida Shirazi eröffnet den Abend mit einer Soloperformance für Grillen und Elektronik und bezieht sich in ihrer Komposition auf Walt Whitmans „This Compost“ – ein Text, der das Lebendige in der Akzeptanz des Todes beschwört. Mit Vivaldis „La Folia“ – einem in der Musikgeschichte vielfach kompostierten Motiv – schwebt der Abend über dem Abgrund der Geschichte, bevor er mit dem zweiten Teil von Aida Shirazis neuer Komposition in der Hoffnung endet.

Outernational Listening Session

Eingeleitet wird der Abend von einer „Outernational Listening Session“, für die der Philosoph und Biologe Andreas Weber einen Essay zum Thema geschrieben hat, den er in einem Klangraum von Kirsten Reese erstmalig vorstellen wird.

Dazu schreibt Weber: „Insekten haben das Prinzip des Kompostierens zur Richtlinie der Biosphäre erhoben: Mache in deinem Körper das für andere fruchtbar, was du selbst genossen hast; bleibe nicht du, sondern veräußere dich beständig, verwandle dich von der Raupe in die Imago, leite den Nektar, den du trinkst, durch dein Fleisch in den Körper der Mehlschwalbe, die im Abendhimmel kreist. Insektensterben bedeutet das Ende der Metamorphose, und damit den Abschied vom Geschenk des Lebens. Aufhalten ließe es sich allein dadurch, dass wir wieder sähen, dass Hingabe, nicht Ausgrenzung, die Voraussetzung des Leben ist.“

(Programm in englischer Sprache)

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
„Outernational“ wird gefördert durch den Musikfonds, mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR, und der Allianzkulturstiftung – in Zusammenarbeit mit dem Radialsystem.

Medienpartner: taz. die tageszeitung, tip Berlin, ExBerliner und Rausgegangen.



19 Uhr Outernational Listening Sessionmit Andreas Weber, Philosoph und Biologe, und Kirsten Reese, Klangkünstlerin

20 Uhr Konzert„EXT INC / REMEMBER ME “
Teilnehmende Künstler
Aida Shirazi (Komposition und Elektronik)
Emre Dündar (Komposition und Midi Piano)
Miguel Pérez Iñesta (Dirigat)
Andreas Arend (Theorbe)
James Banner (Bass)
Szilard Benes (Klarinette)
Rebecca Beyer, David-Maria Gramse (Violine)
Emil Kuyumcuyan (Perkussion)
Vladimir Waltham (Cello)
Elisa Erkelenz (Kuration und Dramaturgie)
Termine
Datum
Radialsystem V