Direkt zum Inhalt

Das Projekt "Out and About. Queere Sichtbarkeiten in der
Sammlung" der Volontär*innen der Berlinischen Galerieuntersucht Fotografien, Gemälde, Arbeiten auf Papier und ein Film auf ihre
queeren Lesbarkeiten. Um diverse Stimmen zu Wort kommen zu lassen, wurden externe
Autor*innen dazu eingeladen, sich mit ausgewählten Objekten
auseinanderzusetzen.

Berlinische Galerie
Berlinische Galerie Berlinische Galerie, Foto: Noshe

Ihre Beiträge bereichern und ergänzen die Texte des überwiegend weißen, heterosexuellen Volontär*innen-Teams. Dabei spielen die Künstler*innen im Verhältnis zu ihrem Kunstwerk genauso eine Rolle wie die gesellschaftlichen und historischen Verweise auf queere Lebensrealitäten. Werke, unter anderem von Nan Goldin (*1953), Hannah Höch (1889–1978) oder Herbert Tobias (1924–1982), zeigen beispielhaft Perspektiven der LSBTIQ* (Lesben-, Schwulen-, Bisexuellen-, Trans-, Inter* und queeren) Communities, die oftmals unbeachtet bleiben.

Zusätzliche Informationen