Direkt zum Inhalt
Top-Veranstaltung

Kunstfestival in Moabit und im Hansaviertel

Am 26. August ist es wieder soweit: Der Kunstverein Tiergarten eröffnet das Moabiter Kunstfestival ortstermin 221, mit dem Thema»lieber laut« vor der Galerie Nord in der Turmstraße 75 und lädt an dem Wochenende ein, sich mit aktueller spartenübergreifender Kunst und Kultur auseinanderzusetzen. 

Veranstaltungen in Berlin: ortstermin 22 - »lieber laut«
© ORTSTERMIN 21, Grafik: Viktor Schmidt


Der Laut ist eine Geräuschinformation und die kleinste akustische Einheit der Sprache – eine Sinneswahrnehmung, ein akustisch-physikalisches Phänomen oder eine metaphorische Beschreibung. Als Äußerung des Widerstands ist Lautsein zudem ein Mittel der Kunst, Musik und Protestkultur.

Stimmen werden erhoben, sie rufen, klagen, mahnen und kämpfen lautstark, um sich über Widerstände hinweg Gehör zu verschaffen. Trifft die Aussage »Wer schreit, hat unrecht« eigentlich zu?  

Die Frage, wofür wir unsere Stimme erheben, kann auch Inhalt künstlerischen Schaffens sein. Welche Möglichkeiten haben Künstler:innen, sich Gehör zu verschaffen? Laut zu sein bedeutet, Aufmerksamkeit zu erzeugen und für Rechte zu kämpfen. Was passiert dagegen mit den Lauten, den Schreien, dem Gesang, die ungehört verklingen und ohne Widerhall bleiben?   Kann man einen Aufschrei konservieren und ins Museum bringen? Welche Resonanzräume braucht ein Laut, um verstanden zu werden? Wie laut oder wie leise muss Kunst sein, um einen Nachklang zu erzeugen?

94 Orte und fast 200 Künstler
:innen sind 2021 dem Aufruf gefolgt,sich am Festival ortstermin zu beteiligen.

Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Verschiedene Orte
Datum
Verschiedene Orte
Datum
Verschiedene Orte