Direkt zum Inhalt
Ihre gesuchte Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Finden Sie viele weitere Veranstaltungen, Tipps und Empfehlungen in Berlins größtem Veranstaltungskalender auf visitBerlin.de.

Die multimediale Ausstellung NON STOP von Daniel Theiler zeigt die Verflechtungen zwischen Flugreisen, Migration und Klima(-Aktivismus). Dabei reflektiert Theiler humorvoll, wie Kunst und Widerstand sich gegenseitig formen.


Ölbilder zeigen ikonische Klimaprotestmomente; Menschen, die sich an Flugzeugen festkleben oder Privatjets besprühen. Die Installation "Selbstportrait 1992-2023" zeigt alle Flugtickets des Künstlers seit 1992. Die Besucher:innen erhalten gleichzeitig die Möglichkeit den CO2-Fußabdruck des Künstlers zu kompensieren.

Die Ausstellung enthält statistische Auswertungen zu Distanzen, häufig genutzten Flughäfen und Fluggesellschaften und kreiert gemeinsam mit Objekten, Sound- und Videoarbeiten eine humorvoll bedrohliche Szenerie: Flugzeugflossen kreisen wie Haifische um eine atmende Rettungsweste, Spucktüten geben Tipps zur Weltrettung und es wird erklärt, was Cem Özdemir, Schnaps und eine verhinderte politische Karriere miteinander zu tun haben.

Die Videoarbeit Jetbridge Jesus thematisiert die Migrationsgeschichte der Familie des Künstlers, während die Arbeit Black Cross am Ende die Frage nach dem langen Schatten des Fliegens stellt:

Ist er wirklich immer gleich groß, egal, wie hoch oder tief das Flugzeug fliegt?
Zusätzliche Informationen
Vernissage: 9.2.2024 ab 19:00