Direkt zum Inhalt

Märchen - echt grimmig!

Es war einmal... Grimms Märchen im Glaspalast. Zwei Schauspieler, ein altbekannter Originaltext und eine kleine Bühne – mehr bedarf es nicht für maximales Theaterglück!

Rapunzel
Rapunzel KIKE Photography

18 Klassiker des Grimmschen Märchenschatzes werden vom Hexenberg Ensemble in der Regie von Jan Zimmermann gegeben, als da wären Hänsel und Gretel, Aschenbrödel, Fischer un sin Fru, Der gestiefelte Kater, Froschkönig, Rotkäppchen, Rapunzel, Hans im Glück, Schneewittchen, Das tapfere Schneiderlein, Frau Holle, Hase und Igel, Dornröschen, Die Bremer Stadtmusikanten, Gevatter Tod, Machandelbaum, Der Teufel mit den drei goldenen Haaren, Rumpelstilzchen sowie Ali Baba (Regie: Luca Schaub) aus Tausendundeine Nacht, das im Januar 2019 Premiere feierte. Besonders freuen darf sich das Publikum auf die Premiere von Knüppel aus’m Sack in der Regie von Hexenkessel-Mitbegründer und Märchenmeister Jan Zimmermann. Das speziell entwickelte Format von zwei halbstündigen Märchen pro Vorstellung führt ans Licht, wie eng der krude Charme dieser Märchen, ihre befremdliche Komik und der sperrige Schauder mit den ureigensten Ängsten und Hoffnungen eines jeden verbunden sind.

Und schon wird die Bühne zum bunten Gabentisch, auf dem für jeden etwas dabei ist: höchst unterhaltsames Vergnügen – am Wochenende nachmittags auch für Kinder.
Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Pfefferberg - Theater