Direkt zum Inhalt

Ein Streichquartett und zwei Trompeten nähern sich musikalisch in unterschiedlichen Besetzungen, mit Werken aus der Barock Zeit bis zur Moderne. Dabei werden verschiedene Räume und Höfe der Bastion Kronprinz zu Spielplätzen, auf denen die akustische Bandbreite der Klänge und Spieltechniken ausgelotet wird, wobei Blech und Holz im regen Austausch stehen - kaltes Messing gegenüber warmem Holz, gestrichene Saiten gegenüber vibrierenden Lippen.


Letztendlich schwingen Atemluft und Bogen gemeinsam in den Interpretationen und Aneignungen der originalen Kompositionen als auch der Bearbeitungen von Vivaldi, Bartok, Bozza, Mussorgski und Adès.
Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Raphael Mentzen
Bernhard Plagg
Elsa Brown
Lauriane Vernhes
Kei Tojo
Mischa Meyer
Termine
Mai 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31