Direkt zum Inhalt

»Rise Up« sucht gemeinsam mit fünf außergewöhnlichen politischen
Aktivist:innen Antworten auf die verheerenden ökologischen,
wirtschaftlichen und autoritären Entwicklungen unserer Zeit.

Filmausschnitt »Rise Up«
Filmausschnitt »Rise Up« © http://www.mm-filmpresse.de/download.php/rise_up/riseup_pressefoto_08.jpg

Es heißt, dass jeder gesellschaftliche Fortschritt von mutigen Menschen erkämpft werden musste – doch wie ist ihnen das gelungen? Können die gewaltigen globalen Krisen der Gegenwart überhaupt noch bewältigt werden? Getrieben von Fragen, Zweifeln und Visionen, streift der Film durch wilde Bilderwelten, durch die Glücksversprechen der Moderne, erstarrt im angesichts übermächtiger Feinde, durchlebt Widerstand, Scheitern und Neuanfang. Und wir beginnen zu verstehen – Dank der inspirierenden Geschichten von fünf Menschen, die an überwältigenden gesellschaftlichen Umbrüchen beteiligt waren. Gemeinsam ringen sie mit den Autor:innen des Films und dem Publikum um Antworten.

Mit: Marco Heinig (Filmemacher, freier Journalist), Sinem Taşan-Funke (Landesvorsitzende Jusos Berlin), Lina Johnsen (Aktivistin der »Letzten Generation«) Kooperationspartner und Ort: Moviemento Kino, Kottbusser Damm 22 (U-Bhf. Schönleinstr.)

Tickets: 10 €, ermäßigt 5€

August Bebel Institut präsentiert: Rise Up mit anschließender Diskussion, FSK 12

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Kino Moviemento