Direkt zum Inhalt
Anatomischer Hörsaal
Anatomischer Hörsaal © Stefan Josef Müller, Berlin

Eine Bühne für die Wissenschaft

Das Tieranatomische Theater

Das Tieranatomische Theater auf dem Gelände des Campus Nord der
Humboldt-Universität in Berlin-Mitte ist Berlins ältestes noch
erhaltenes akademisches Lehrgebäude. Carl Gotthard Langhans, der auch
das Brandenburger Tor entwarf, errichtete den Bau mit dem zentralen,
überkuppelten Hörsaal 1789/90 im Auftrag von König Friedrich Wilhelm II.
als Herzstück der neu gegründeten Tierarzneischule.

Adresse
Tieranatomisches Theater - Haus 3 (Campus Nord)

Philippstraße 12/13 10115  Berlin


Die Anleihen an die antike Architektur und an Palladios Villen der norditalienischen Renaissance machten aus der Lehreinrichtung geradezu eine Bühne für die junge Wissenschaft der Veterinärmedizin.

Seit 2012 nutzt das Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik der Humboldt-Universität das Gebäude für experimentell und performativ ausgerichtete Wissensausstellungen mit Laborcharakter.

Die Zusammenarbeit mit Museen, universitären Einrichtungen und Sammlungen sowie weiteren Partnern fördert dabei die Verknüpfung von wissenschaftlichen und künstlerisch-gestalterischen Herangehensweisen. Eine ständige Ausstellung widmet sich zudem mit vielen Exponaten der 200-jährigen Nutzung des Gebäudes.

Veranstaltungskalender

Hier finden Sie weitere Informationen

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagSonntag
1
No event
2
No event
3
No event
4
No event
5
No event
6
No event
7
No event
8
No event
9
No event
10
No event
11
No event
12
No event
13
No event
14
15:00
15
No event
16
No event
17
No event
18
No event
19
No event
20
No event
21
No event
22
No event
23
No event
24
No event
25
No event
26
No event
27
No event
28
No event
29
No event
30
No event