Direkt zum Inhalt

Paul B. Preciado

Paul Preciado, Kurator, Philosoph, und Vordenker der Queer Studies stellt sein Buch "Ein Apartment auf dem Uranus" im Gespräch mit Margarita Tsomou vor. Das Buch erscheint am 18. Mai 2020 im Suhrkamp Verlag.

Marie Rouge
Marie Rouge © Marie Rouge

Der Begriff Uranismus wurden von dem Schriftsteller Karl Heinrich Ulrichs im Jahr 1864 geprägt, der den Planeten Uranus als Inspiration nahm, um das "dritte Geschlecht" und diejenigen zu definieren, die "anders lieben".
Fernab von irdischen Kategorisierungen träumt Paul Preciado auf Ulrichs Spuren von einem Apartment auf dem Uranus.

Sein neues Buch versammelt Erzählungen des Übergangs: die Transformation des eigenen Körpers - von Beatriz zu Paul - aber auch Geschichten des gesellschaftlichen Wandels, wie die Lage der Geflüchteten, der Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien und die griechische Krise.

Zusätzlich handelt das Gespräch von zwei im Buch als Postskriptum veröffentlichte Texte, in denen er über die Covid-19-Krise nachdenkt und die Beziehung von Politik und Immunität bei früheren und heutigen Epidemien behandelt und die staatlichen Überwachungs- und Machttechniken in Zeiten des Virus untersucht.

Es lesen Susanne Sachsse und Black Cracker.

Zusätzliche Informationen