Direkt zum Inhalt

Märchen - echt grimmig!

Das vom Hexenberg Ensemble eigens entwickelte Format macht deutlich, wie eng der krude Charme dieser Märchen, ihre verstörende Komik und der sperrige Schauder mit den ureigenen Ängsten und Hoffnungen eines jeden Menschen verbunden sind.

KEY VISUAL Der Teufel mit den drei goldenen Haaren
KEY VISUAL Der Teufel mit den drei goldenen Haaren © KIKE Photography

Der Teufel mit den drei goldenen Haaren & Rotkäppchen

Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

Dem Himmelskinde, in einer Glüchshaut geboren, schlägt alles zum Guten aus: welch göttliche Weissagung! Doch keine Rechnung geht je ohne den Teufel auf. Himmel und Hölle raufen wüst um das Schicksal des Glückskindeleins: es wird wie Moses wilden Fluten ausgesetzt, gleich Hamlet zum Boten des eigenen Todesurteils und gondelt mit Charon über den Höllenfluß. Es bekehrt gnadenlose Räuber zum Mitgefühl, löst nebenbei die Welträtsel der Sphinx und überlebt sogar die Hölle tief in den Falten der alten Ellermutter... Ein pures Mysterienspektakel, der ultimative Faust – als Kampf zwischen Gott und Teufel entflammt in einem barock-chaotischen Weltmärchen samt Showdown in der Hölle! 

Rotkäppchen

Was ein adrettes Mädel, ganz wandelnde Unschuld, was kann da schon schief gehn... Nun, wir wurden angehalten, dieses Märchen aus dem Kinderprogramm zu streichen: Aufgewühlte Eltern hatten ihren Schützlingen hernach zu vieles zu erklären. Liest man es vor, so ist es recht erbaulich. Was man sich dazu denkt, bleibt ja privat. Doch führt man es wortgetreu aus, wird es brisant. Denn dieser Wolf hat in der Tat nur Eins im Sinn: ... – Richtig, die Großmutter, was dachten Sie denn? Und wie verschlingt er sie im Bett? Richtig: Mit einem einzigen Haps, wir spielen Ihnen das gern mal vor. Keiner, nicht mal das Publikum, geht aus diesem Märchen so sündenfrei jungfräulich heraus, wie er hinein kam. Lassen Sie sich mit Rotkäppchen in Versuchung führen, kommen Sie mal vom Wege ab, und entdecken Sie den Wolf in sich!
Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Pfefferberg - Glaspalast