Direkt zum Inhalt

Ihre Interpretation von Liszts Transzendentalen Etüden brachte Yu Kosuge auf Platz 1 der japanischen Klassik-Charts. Sie erhielt den Nippon Steel Award für die größte internationale Begabung in Japan. Und auch außerhalb ihrer japanischen Heimat ist das Klaviertalent schon längst in den höchsten Weihen angekommen. Seit 1993 lebt sie in Europa und hat hier schon alle wichtigen Musikfestivals ihres Genres besucht. Sie ist auf der ganzen Welt zu Hause, denn ihr virtuoses Klavierspiel kommt auf der ganzen Welt an.

Yu Kosuge
Yu Kosuge © Marco Borggreve

Mitwirkende

  • Nodoka Okisawa, Dirigentin
  • Yu Kosuge, Klavier
WERKE
  • Francis Poulenc: Sinfonietta 
  • Dai Fujikura: Impulse, Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 
  • Richard Strauss: Der Bürger als Edelmann, Orchestersuite op. 60
Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker (Orchester)
Nodoka Okisawa (Dirigentin)
Yu Kosuge (Klavier)
Termine
Datum
Philharmonie Berlin – Kammermusiksaal