Direkt zum Inhalt

Familienkonzert für alle Sinne

Eine musiktheatralische Performance für Familien mit Kindern von 0-6 Jahren: Inspiriert von Kinderbrabbeln, Dadaismus, zeitgenössischer Poesie und den Klängen von Alter wie Neuer Musik verquickt das Familienkonzert „Wortlaut“ Klangkunst mit Wortspielen, entdeckt Musik in der Sprache und feiert den Nonsens.

Veranstaltungen in Berlin: Wortlaut: Brumm!
© Christina Voigt

Die vier Musik-Performer*innen sitzen gemeinsam mit dem Publikum in einem Bühnenbild, das zur großen Spielfläche wird. Sie deklamieren, singen, flüstern, musizieren und interagieren. Es entsteht ein lustvoll-bewegtes Durcheinander von musikalischer Sprache und gesprochenem Laut. Alle sind dazu eingeladen, am Geschehen teilzunehmen, sich zu bewegen, nachzuahmen und mitzumachen…

Die neueste Produktion des Labels LOUDsoft ist Mitte Dezember im radialsystem zu Gast und arbeitet mit Fantasie und Freude am Un-Sinn – und erforscht zugleich die fließende Grenze zwischen Klang und Sprache.

„Wortlaut“ gliedert sich in drei verschiedene Inszenierungen für unterschiedliche Altersgruppen, die sich in Länge und Interaktionsmöglichkeiten unterscheiden:

"Wortlaut – Summ!": für Babys bis 2 Jahre | Länge: ca. 35 Minuten. Bei Summ! liegt der Fokus auf den kleinsten Besucher*innen. Die Musiker*innen führen Eltern und Babys durch ein breitgefächertes Programm voller Laute, freudvollem Nonsens, Bewegung und Klang.
"Wortlaut – Brumm!": Für Kleinkinder von 2 – 4 Jahren | Länge: ca. 45 Minuten. Brumm! konzentriert sich auf das Spiel mit Lauten und Worten, das Kindern in diesem Alter hemmungslos genießen. Reden und Singen werden mit Rennen, Hüpfen und Um-sich-Drehen verbunden. Es wird getrommelt, gezischt, gesungen und gelauscht!
"Wortlaut – Wumm!": Für Vorschulkinder von 4- 6 Jahren | Länge: ca. 60 Minuten. Bei Wumm! spielt die Sprache selbst und ihre (Un-)verständlichkeit eine Hauptrolle. Hier sind Wortspiele und Ausflüge in Geheimsprachen ausdrücklich erwünscht. Gemeinsam wird aber auch gesungen und gebaut. Klänge werden spielerisch gegeneinander ins Rennen geschickt und das Publikum wird zu einer lebendigen Echowand. 

Cast
Künstlerische Leitung:  LOUDsoft, Daniella StrasfogelVioline und Stimme: Rebecca Beyer
Violine, Viola und Stimme: Vera Kardos und Daniella Strasfogel

Cello und Stimme: Sophie Notte

Auftragskomposition: Jessie Marino

Arrangements: Manuel Pessoa de Lima und Michael Rauter

Text: Uljana Wolf

Bühnenbild, Requisiten und Kostüme: Miriam Marto und Sofia Vannini

Produktion: Katharina Held

Foto und Dokumentation: Christina Voigt

Grafik: Suse Sebald

Illustration: Laura Merz

Technische Leitung: Giorgio De Santis

 

Biografie
Daniella Strasfogel
ist Violinistin, Violinenlehrerin und Performerin in Berlin, die sich als ganzheitliche Musikerin versteht und nicht nur mit ihrem Instrument, sondern auch mit Körper und Stimme künstlerisch arbeitet. Sie ist Gründungsmitglied des Solistenensemble Kaleidoskop und war von 2010 bis 2015 Künstlerische Leiterin des Ensembles. In dieser Position arbeitete sie mit diversen künstlerischen Partner*innen wie FC Bergman, Ludger Engels und Sasha Waltz. Sie führte Publikumsgespräche und entwickelte szenische Konzertprojekte sowie besondere Formate für Laienmusiker*innen und Jugendliche auf Festivals wie den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker, Thüringer Bachwochen, Sydney Festival und an Aufführungsorten wie dem radialsystem, der Villa Elisabeth Berlin und Kampnagel Hamburg. 2018 gründete sie LOUDsoft, um multidimensionale Musikerlebnisse für und mit Familien, Jugendlichen und Laienmusiker*innen zu schaffen. Mit den Produktionen „HopSkipJump – Familienkonzerte für alle Sinne“ (2019) und „SCHRUMPF! Musik & Theater & Tanz in Klein“ (2020) war sie wiederholt im radialsystem zu Gast.
Zusätzliche Informationen
Wortlaut – Summ! , 11 Uhr, Für Babys bis 2 Jahre, Länge ca. 35 Minuten

 
Wortlaut – Brumm!  15 Uhr, Für Kleinkindern von 2-4 Jahren, Länge ca 45 Minuten

 
Wortlaut – Wumm!  17 Uhr, Für Vorschulkinder von 4-6 Jahren, Länge ca 60 Minuten


Wortlaut ist ein Projekt von LOUDsoft. Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa. In Kooperation mit dem radialsystem, dem Dock 11, dem FELD Theater für junges Publikum, dem Kinder- und Familienzentrum DAS HAUS und dem Regenbogenfamilienzentrum Berlin.

 

Medienpartner*innen: Kindaling und Himbeer. Berlin mit Kind sowie tip Berlin, ExBerliner und Ask Helmut.



Das nächste „Wortlaut“-Konzert im radialsystem findet am 13. Februar 2022 statt.
Termine
Datum
Radialsystem V