Direkt zum Inhalt

Teil der Konzertreihe Himmelskörper

Anton Bruckner auf dem Weg zu sich selbst: Dieses Konzert präsentiert zwei kaum bekannte Symphonien des Komponisten, die auch nicht in die offizielle Zählung eingingen.


Die »Studiensymphonie« in f-Moll ist Bruckners erster Versuch in diesem Genre.
Wenngleich der Komponist das Werk als »Schularbeit« bezeichnete, begeistert es durch Schwung und romantische Wärme.

Im Falle der sogenannten »Nullten« fasziniert, wie sich Bruckners unverkennbarer Personalstil ausformt.

Dass mit Christian Thielemann ein führender Bruckner-Interpret am Pult steht, macht diese Entdeckungsreise besonders lohnend.


  • Anton Bruckner Symphonie f-Moll »Studiensymphonie«
  • Anton Bruckner Symphonie d-Moll »Nullte«
Zusätzliche Informationen
Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe "Himmelskörper" zum 200. Geburtstag von Anton Bruckner.

Anlässlich seines 200. Geburtstags widmen die Berliner Philharmoniker dem Komponisten Anton Bruckner einen ganzen Konzertzyklus, der sich über zwei Spielzeiten erstrecken wird. Neben seinen bekanntesten Stücken werden auch weniger gespielte Stücke präsentiert.
Teilnehmende Künstler
Berliner Philharmoniker
Christian Thielemann
Termine
Februar 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29