Direkt zum Inhalt

ID Festival 2024 – Abschlusszeremonie mit musikalischem Heilungskreis

Mit einem musikalischen Heilungskreis der performativen Initiative The progressive wave – initiiert von den Künstler*innen und Choreograf*innen Gal Naor und Matan Zamir – verabschiedet sich das ID Festival 2024.

Bei „Sacred Rivers“ werden arabische, hebräische und deutsche Gedichte, Gebete, Gesänge und Lieder mit heiligen Melodien des Amazonas-Regenwaldes und des Hinduismus verwoben.


Das Publikum ist dazu eingeladen, poetische Ausdrucksformen in verschiedenen Sprachen zu harmonisieren.

Die fortlaufende, offene Veranstaltung bietet in unterschiedlichen Kreisformationen einen moderierten, kulturellen Austausch.

„Sacred Rivers“ ist Teil eines Forschungsprojekts von The progressive wave, mit dem sich die Initiative Methoden gemeinschaftlicher Aufarbeitung des kollektiven Traumas des Zweiten Weltkriegs widmet.

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Das „ID Festival 2024“ wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, die Friede Springer Stiftung, die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin und die Botschaft des Staates Israel in Berlin. In Zusammenarbeit mit dem Radialsystem.Partner der ID Festival: Institut für Neue Soziale Plastik, AuditivVokal Dresden.Medienpartner ID Festival: Rausgegangen, rbb Kultur, Spitz Magazine, Theater der Zeit, tip Berlin.

Medienpartnerschaften Radialsystem: Exberliner, Rausgegangen, taz. die tageszeitung, tip Berlin.



Tagesprogramm Sonntag, 14.04.

11 Uhr „Growth Amidst Challenges – A Playback Theatre Exploration“ – Improvisationstheater

13-16 Uhr „Sacred Rivers“ – Abschlusszeremonie

 

Begleitprogramm

Do-Sa 16-22 Uhr // So 12-16 Uhr „Retrospektive ID Festival 2015-2024“ – Ausstellung

Do-Sa 16–22 Uhr // So 12-16 Uhr „Smoke and Mirrors“ – KI-Art
Teilnehmende Künstler
The progressive wave (Von und mit)
Termine
April 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30