Direkt zum Inhalt

Ein Safer Space für weibliche*, nicht-binäre und queere Menschen, die Ping Pong lieben und Lust auf Austausch haben. Organisiert von Yeşim Duman und İpek İpekcioglu.  

Veranstaltungen in Berlin: QUEER PING PONG
© Dorothea Tuch

Ping Pong bzw. Tischtennis ist eine queere Sportart – sie steht nahezu jedem Menschen offen, ist kontaktlos und bringt Anfänger*innen wie Pros jede Menge Spaß.

Am 01.10.22, werden deshalb vier Tischtennisplatten für ein queeres Ping Pong Turnier aufgestellt. Alles im wunderschönen Garten des Oyouns, dem queer-feministischen Space in Neukölln. Inklusive der obligatorischen Platte für Rundlauf und DJ Sets und Konzert von Anthony Hüseyin!     

Queer Ping Pong - Hand an die Kelle und aufs Herz verbindet Bewegung, Musik und Clubkultur mit Queerness und postmigrantischem Diskurs an der Tischtennisplatte. Es ist ein Safer Space für weibliche*, nicht-binäre, queere Künstler*innen, Musiker*innen und Interessierte und ermöglicht eine differenzierte Auseinandersetzung mit den umgebenden Orten und gegenüberstehenden Menschen.

FREIER EINTRITT / ANMELDUNG für die Ping Pong Spieler*Innen: queerpingpong@gmail.com
Termine
Datum
Oyoun