Direkt zum Inhalt

Angelehnt an die Ausstellung Poetics of Encryption beschäftigen sie sich im Rahmen des offenen Workshops mit der Frage nach der Schwelle zwischen Abstraktion und Verschlüsselung. Wann kann die Rede von dem einen und wann von dem anderen sein? Und wann verschwimmt beides miteinander?


Mit diesen Fragen im Hinterkopf und ausgestattet mit Modelliermasse und Werkzeug erschaffen wir skulpturale Formen. Sie sind angelehnt an Dinge aus der Wirklichkeit und auch die ihnen zugeschriebene Funktion bleibt die Gleiche. Wie lassen sich ihre Formen so verändern, dass sie mit der Wirklichkeit und dem ursprünglichen Gegenstand nur noch wenig zu tun haben?
Zusätzliche Informationen
Termine
Mai 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31