Direkt zum Inhalt

Gastperformance zum 75. Geburtstag der queeren Ikone

Ocaña auf den Ramblas von Barcelona, Ocaña vor dem Brandenburger Tor, Anfang der 80er, als die Berlinale einen Film über ihn zeigte – über seine extravaganten Auftritte, seine provozierenden Performances bis zu seinem bizarren Tod in den Flammen eines selbst entworfenen Kleides.

Veranstaltungen in Berlin: Ocaña. Königin der Ramblas
© Promo

Ocaña war Künstler, Rebell und Dragqueen, sein Leben und Wirken setzte Zeichen weit über Barcelona und Spanien hinaus, das sich damals aus der Starre eines patriarchalen, autoritären Regimes des General Franco zu befreien begann.

Wir feiern Ocañas 75. Geburtstag am 24.3.2022 und zwei weiteren Vorstellungen mit Joan Vázquez als queerer Ikone und Marc Sambola, Gitarre, in einem Gastspiel der von Marc Rosich inszenierten Erfolgs-Produktion unserer katalanischen Koproduzenten OBNC.

Das Stück Ocaña – Königin der Ramblas schrieben der katalanische Regisseur und vielgespielte Autor Marc Rosich und der Komponist und Gitarrist Marc Sambola 2018 im Auftrag der Neuköllner Oper, damals mit Denis Fischer als Ocaña und mit „seiner“ Musik, den coplas, den leidenschaftlichen spanischen „Schlagern“, die von großen Gefühlen im kleinen Alltag und so vielem mehr handeln. Aufgrund des großen Erfolgs kam OCAÑA. KÖNIGIN DER RAMBLAS 2018/19 hier on Berlin zur Wiederaufnahme sowie nach Barcelona. Dort eingerichtet für den preisgekrönten Schauspieler und Sänger Joan Vázquez und Marc Sambola an der Gitarre, feierte diese Version als grandiose One-Man-Show über Jahre Erfolge und wurde mit dem Kritikerpreis und Publikumspreis Barcelona 2019 ausgezeichnet.

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
MIT

Joan Vázquez (Ocaña), Marc Sambola (Gitarre)

****

REGIE

Marc Rosich

MUSIKALISCHE LEITUNG

Marc Sambola

CHOREOGRAPHIE

Roberto G. Alonso

KOSTÜMBILD

Joana Martí

MASKENBILD

Txus González

FOTOS

Isaías Fanlo / Joan Gastó

LICHT

Sylvia Kuchinow
Termine
Datum
Neuköllner Oper
Datum
Neuköllner Oper
Datum
Neuköllner Oper