Direkt zum Inhalt

Erstmals widmet sich Fluentum den historischen, politischen, visuellen und diskursiven Dimensionen, die in das Gebäude, das die Plattform heute beherbergt, eingeschrieben sind. Die Programmreihe besteht aus der Gruppenausstellung Time Without End, Einzelausstellungen von Anja Kirschner und Loretta Fahrenholz sowie einer umfangreichen Publikationsreihe.

Außenansicht Fluentum
Außenansicht Fluentum © Photo: Eike Walkenhorst, Copyright: Eike Walkenhorst

In Medias Res: Media, (Still) Moving wird gemeinsam kuratiert von Dennis Brzek, der von 2021 bis 2022 als Gastkurator bei Fluentum tätig ist, und Junia Thiede, Head of Exhibitions and Programs bei Fluentum.

Die Ausstellungsräume von Fluentum befinden sich im repräsentativen Hauptgebäude des ehemaligen ‘Luftgaukommando III’, das zur Zeit des Nationalsozialismus erbaut wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude von den US-amerikanischen Streitkräften bis zum Jahr 1994 als Hauptquartier für Militär und Geheimdienst in West-Berlin genutzt.

Wie der Titel zu verstehen gibt, sieht In Medias Res: Media, (Still) Moving Fluentums Auseinandersetzung mit dem Bewegtbild kontinuierlich in diese zeitlichen Verflechtungen eingebettet. Ausgehend von der Indexikalität des Gebäudes nutzen die Ausstellungsprojekte und Publikationsreihe Medien, um der historischen Zeit und ihren Monumenten spezifische Gegenwartsmomente gegenüberzustellen und zu untersuchen, wie Bedeutungen, Geschichten und Orte diskursiv produziert werden.

Die inhaltliche Klammer von In Medias Res: Media, (Still) Moving bildet eine vierteilige Publikationsreihe, die eine konkrete Auseinandersetzung mit der Geschichte des Gebäudes verfolgt. Die Reihe wird die erste zusammenhängende Abhandlung zu diesem Ort bilden und Essays, historische Fotografien und andere Archivmaterialien sowie künstlerische Beiträge umfassen.

Das Ausstellungsprogramm von In Medias Res: Media, (Still) Moving besteht aus:

Time Without End
mit 13BC (Vic Brooks, Lucy Raven, Evan Calder Williams), Klaus vom Bruch, Keren Cytter, Loretta Fahrenholz, Margaret Honda, D’Ette Nogle, Richard Sides, Valerie Snobeck, Florian Wüst
15. September – 11. Dezember 2021

Anja Kirschner
April – Juli 2022

Loretta Fahrenholz
September – Dezember 2022
Zusätzliche Informationen