Direkt zum Inhalt

Fotografie + Film

Der Fotograf und Dokumentarfilmer Matthias Leupold (*1959) wuchs in Berlin-Prenzlauer Berg auf. Als er Anfang der 1980er-Jahre begann, als Fotograf in Ost-Berlin zu arbeiten, bekamen seine Werke schnell Aufmerksamkeit. Darauf folgten Zensur, Ausstellungsschließungen und Verhaftung – bis Leupold im Herbst 1986 legal nach West-Berlin übersiedelte.


In seiner Arbeit erforscht Matthias Leupold gesellschaftliche und individuelle Wirklichkeiten und verwickelt die Betrachter*innen in die Untiefen und Dramen innerhalb und jenseits der deutschen und europäischen Grenze.

Seine szenischen Fotografien und Bildarrangements folgen nicht nur historischen Vorbildern, sondern lösen sich wiederum von diesen in einer Art Bildreflexion bzw. Bildvision.

Ausstellung vom 07.02. - 14.04.2024

Ort: Galerie Pankow
        Breite Straße 8, 13187 Berlin

Öffnungszeiten:
  • Di – Fr 12:00 – 20:00 Uhr
  • Sa, So 14:00 – 20:00 Uhr
  • und nach Vereinbarung

Weitere Infos unter: info@galerie-pankow.de oder 030 4753-7925
Zusätzliche Informationen
Termine
Februar 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29