Direkt zum Inhalt
Die Ausstellung Living the City findet in der Abfertigungs- halle des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof statt.  Selbst ein Ort voller Geschichte und Geschichten.
Die Ausstellung Living the City findet in der Abfertigungs- halle des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof statt. Selbst ein Ort voller Geschichte und Geschichten. © Membeth
Top-Veranstaltung

Living the City

Eine Ausstellung über Städte, Menschen und Geschichten.

Städte stecken voller Geschichten—gleichzeitig, widersprüchlich, überlappend und untrennbar  miteinander verbunden. Living the City erzählt über 50 Geschichten zu Projekten aus Architektur, Kunst und Stadtplanung in der Haupthalle des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof.

Adresse
Flughafen Tempelhof

Platz der Luftbrücke 5 12101  Berlin


Die Ausstellung der Nationalen Stadtentwicklungspolitik zeigt Prozesse und Handlungsmöglichkeiten in Städten in ganz Europa auf.

Für drei Monate verwandelt sich der ehemalige Flughafen in einen Schauplatz städtischen Lebens. In einer begehbaren Stadtcollage begegnen Besucherinnen und Besucher dort zahlreichen Geschichten von Menschen und Projekten, die sich aktiv für Stadt und Stadtgesellschaft einsetzen.

Diese Geschichten stellen Fragen zu ganz grundlegenden Tätigkeiten wie Lieben, Leben, Bewegen, Machen, Teilnehmen, Lernen, Spielen, Bewegen und Träumen in der Stadt, Geschichten, die bewegen und berühren, die mitfühlen und mitdenken lassen.

Ein vielseitiges Veranstaltungs- und Bildungsprogramm lädt darüber hinaus alle zur aktiven Teilnahme ein.

„Living the City ist eine Ausstellung die Lust auf Stadt macht.“ Lukas Feireiss, Tatjana Schneider, TheGreenEyl (Kuratorisches Team)


Mit Beiträgen von
  • Assemble (England)
  • Ila Bêka & Louise Lemoine (Frankreich / Italien)
  • Planbude (Deutschland)
  • Jeppe Hein (Dänemark)
  • Thomas Hirschhorn (Schweiz)
  • Lacaton & Vassal (Frankreich)
  • No Shade (International)
  • Olalekan Jeyifous (Nigeria / Vereinigte Staaten)
  • Ahmet Öğüt (Türkei)
  • Rotor DC (Belgien)
  • Zones Urbaines Sensibles (Niederlande)
  • und vielen anderen

Kuratorisches Team

  • Lukas Feireiss arbeitet als Kurator, Künstler und Autor jenseits disziplinärer Grenzen.
  • Tatjana Schneider ist Professorin für Architekturtheorie an der TU Braunschweig.
  • TheGreenEyl übersetzen komplexe Themen in raumgreifende Installationen und Ausstellungen.
Eintritt frei.




Es gelten in der Ausstellung die folgenden Hygienemaßnahmen, die den Besuch auch in diesen Zeiten ermöglichen sollen:
  • Der Besuch der Ausstellung ist nur mit Mund- und Nasenschutz möglich.
  • Es gelten die üblichen Abstandsregeln (1,5 Meter).   
  • Um Wartezeiten vor Ort zu vermeiden muss für den Besuch der Ausstellung ein kostenfreies Tickets gebucht werden.

Veranstaltungskalender

Hier finden Sie weitere Informationen

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagSonntag
1
No event
2
No event
3
No event
4
No event
5
No event
6
No event
7
No event
8
No event
9
No event
10
No event
11
No event
12
No event
13
No event
14
No event
15
No event
16
No event
17
No event
18
No event
19
No event
20
No event
21
No event
22
No event
23
No event
24
No event
25
12:00
26
12:00
27
12:00
28
No event
29
10:00
30
12:00