Direkt zum Inhalt

„Das Land der Anderen“ ein Roman von Leïla Slimani vorgestellt von Freimut Wilborn.

GRAFIK BÜCHER
GRAFIK BÜCHER © visitBerlin, Illustration Klio Karadim

Gewalt und Rassismus im Alltag – Dieser Gesellschaftsroman einer geplanten Trilogie beschreibt die Zustände in Marokko in den späten 1940er- bis 50er-Jahren. Demütigungen und rassistische Gewalt gehörten zum Alltag. Gewalt wurde nicht nur von Franzosen gegen Marokkaner:innen verübt, sondern auch von den marokkanischen Nationalisten gegen französische Siedler. Die Autorin hat die Erinnerungen und Geschichten von ihren Großeltern mit einfließen lassen.
Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Epiphanien-Kirchcafé