Direkt zum Inhalt

Pantomime Soloprogramm von und mit Katja Grahl

Das erste abendfüllende Soloprogramm der Berliner Pantomimin basiert auf fragmentarischen Erzählungen, die das Leben in all seinen Facetten widerspiegeln – Sehnsüchte, Hoffnungen, Ängste und Momente des Glücks. Die Geschichten verbindet ein geschärfter Blick für das Paradoxe in menschlichen Lebenssituationen.


„Lebenslinien“ lässt das Publikum in sicherer Distanz mit Humor und Augenzwinkern in den Spiegel des eigenen Lebens blicken.

Katja Grahl absolvierte ihre Ausbildung zur Mimin und Pantomimin im Ausbildungszentrum für Mime und Pantomime unter Leitung von Jörg Brennecke. Ihr Markenzeichen ist die Kombination der vom Varieté beeinflussten Gestaltung mit der Decroux’schen körperlichen Präzision. Ihre Arbeit zeichnet sich durch eine besondere Lebendigkeit und Farbigkeit aus.

Sie arbeitete in Kooperationen mit dem Deutschen Sinfonie Orchester Berlin und dem RBB Kinderkonzert, mit dem WDR Orchester für die Podcast-Reihe „Kurz und Klassik“ und spielte auf nationalen und internationalen Festivals wie Mime Berlin, Pantomimefestival Dresden, Yozer Dofen – Israel.
Termine
März 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31