Direkt zum Inhalt

Der Internationale Wettbewerb der jungen Bäcker wurde 1971 in Berlin, Deutschland, zum ersten Mal ausgetragen. Ursprünglich waren es nur eine Handvoll Teilnehmer, heute entsenden immer mehr Länder Teilnehmer. Teams aus der ganzen Welt werden eingeladen, an diesem jährlichen Wettbewerb teilzunehmen, der abwechselnd in den verschiedenen Mitgliedsländern ausgetragen wird. Die teilnehmenden Länder sind in der Regel Mitglieder des Internationalen Bäcker- und Konditorenverbands (UIBC).

Brote im Regal
Brote im Regal © tanja dickert, souvenirmanufaktur.de

Jedes Land entsendet zwei Kandidaten, bei denen es sich normalerweise um die Sieger und die Zweitplatzierten der jeweiligen nationalen Meisterschaften handelt. In einigen Ländern finden diese Meisterschaften unmittelbar vor dem UIBC-Wettbewerb statt, während die Qualifikation in anderen Ländern auf dem Wettbewerb des Vorjahres basiert.
Zusätzliche Informationen