Direkt zum Inhalt

Seine Existenz verdankt das Scharoun Ensemble Berlin dem Oktett von Franz Schubert: Um dieses Werk mit seinen betörenden Melodien und seinem tänzerischen Charme aufzuführen, gründeten Mitglieder der Berliner Philharmoniker vor 40 Jahren diese Formation.


Daher darf Schuberts Oktett beim Geburtstagskonzert nicht fehlen – ebenso wenig wie die übrigen Komponisten des Programms, zu denen das Ensemble eine enge Beziehung entwickelt hat.

Ein besonderes Geburtstagsständchen beschert sich der Jubilar mit der Uraufführung von Brett Deans Prayer für Oktett und Sopran. Es singt Sarah Aristidou.

Hans Werner Henze
Quattro Fantasie (Oktettsätze aus der Kammermusik 1958 und Adagio 1963)

David Philip Hefti
Neues Werk für Oktett (Deutsche Erstaufführung)

Brett Dean
Elizabeth's Prayer (Uraufführung)
Kompositionsauftrag der Stiftung Berliner Philharmoniker
  • Wolfram Brandl - Violine, Sarah Aristidou - Sopran

Franz Schubert
Oktett F-Dur D 803

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Christophe Horák
Rachel Schmidt
Wolfram Brandl
Micha Afkham
Claudio Bohórquez
Peter Riegelbauer
Alexander Bader
Markus Weidmann
Stefan de Leval Jezierski
Scharoun Ensemble Berlin