Direkt zum Inhalt
Top-Veranstaltung

Eine Sonderausstellung des Kunstgewerbemuseums

Als eine der ersten Frauen in der Modegeschichte begann die Pariserin
Jeanne Lanvin (1867-1946) 1889 ihre Karriere als Modistin. Neben ihren
Hutkreationen entwarf sie Kleider für ihre Tochter Marguerite mit einer
ungewöhnlichen Bewegungsfreiheit im Stil kurzer Hängerkleidchen, ab 1909 kam
eine Damenlinie dazu.

Kunstgewerbemuseum am Kulturforum
Kunstgewerbemuseum am Kulturforum visumate

Ihre Entwürfe standen konträr zu den klassisch-modernen Kollektionen jüngerer Zeitgenossinnen, wie Coco Chanel, waren jedoch nicht minder erfolgreich.
Denn bereits in den 1920er-Jahren avancierte das Unternehmen zur einem Modeimperium, das nach ihrem Tod von ihren Nachfolger*innen weiter ausgebaut wurde. Die Ausstellung beleuchtet die modische Entwicklung des Unternehmens Lanvin bis in die heutige Zeit.

Begleitet wird die Präsentation von einer Kooperation mit einer Berliner Modeschule.

Ticket kaufen