Direkt zum Inhalt

Eine Inszenierung des Jungen DT

Eine Inszenierung des Jungen DT aus dem Schwedischen von Katharina Erben in einer Spielfassung von Katharina Bill und Christiane Lehmann.

Arno Declair
Arno Declair © Arno Declair

Du findest dich sehr schön? Mittelschön? Selten schön, aber wenn dann richtig? Einfach nur potthässlich? Schönheitsideale blockieren dich oder sind dir schnurzegal? Bei dem Wort fuckability wird dir schlecht und trotzdem merkst Du, wie es einen Teil deines Denkens bestimmt? Die Zeit ist reif: lasst uns Körperprivilegien kritisch hinterfragen und Darstellungskonventionen crashen.

Die feministische Comiczeichnerin und Politikwissenschaftlerin Liv Strömquist stellt in ihrer neuesten Graphic Novel die Frage nach dem Schönheitsempfinden und wie es sich in den letzten Jahren verändert hat.

„Im Spiegelsaal“ ist eine lustvolle, sehr genau recherchierte Auseinandersetzung mit dem Schönheitsdiskurs zwischen Marilyn Monroe und Instagram. Die fette * Regisseurin und Performerin Katharina Bill (sie/ihr) bringt den eigensinnigen Bild- und Sprachwitz der Graphic Novel gemeinsam mit Jugendlichen auf die Bühne.



* fett = als ermächtigende Selbstbezeichnung



Uraufführung Fr 21. Oktober 2022, Box

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
nach der Graphic Novel von Liv StrömquistRegie: Katharina Bill
Teilnehmende Künstler
Katharina Bill (Regie)
Konstanze Grotkopp (Ausstattung)
Jakob Jokisch (Musik)
Christiane Lehmann (Dramaturgie)
Malak Khamis
Sina Skotarzack
Alissa Albrecht
Hedda Erlebach
Zalina Sanchez
Michelle Pescht
Talina Mancke
Termine
Datum
Deutsches Theater Berlin - Box und Bar
Datum
Deutsches Theater Berlin - Box und Bar
Datum
Deutsches Theater Berlin - Box und Bar