Direkt zum Inhalt

Literatur LIVE

Hamed Abdel-Samad analysiert die Geschichte des Islam, um zu zeigen, was Europa erwartet. Ob das mittelalterliche oder das aufgeklärte Europa, der Islam positionierte sich immer als Antithese. Er baute sein Reich auf den Trümmern des römischen Imperiums und sah sich als der legitime Anführer der Welt. Der Machtverlust, der mit dem Ende des Osmanischen Reiches einherging, hat daran nichts geändert. Heute kommen Muslime nach Europa nicht mehr als Eroberer, sondern als meist friedliche Migranten, doch der Islamismus wandert mit ein und will sein Projekt in Europa vollenden.

PORTRAIT Hamed Abdel-Samad
PORTRAIT Hamed Abdel-Samad Christine Fenzl

Abdel-Samad warnt eindringlich: »Wir müssen über den Islam wieder reden, denn von seiner Zukunft hängt auch die Zukunft Europas ab.« 

Eine Veranstaltung von Literatur LIVE in Kooperation mit dtv und der Thalia Buchhandlung

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Pfefferberg - Theater