Direkt zum Inhalt

Glockenspielkonzert an der Parochialkirche. Ab Frühjahr gibt es wieder monatliche Open-Air-Konzerten des Carillons. Glockenspielerin an Parochial ist. Anna Kasprzycka, Klangingenieurin aus Danzig in Polen. Sie ist bekannt durch ihre Erstaufführungen von Werken zeitgenössischer polnischer Komponisten.

Bahnhof Alexanderplatz mit Fernsehturm im Hintergrund
Bahnhof Alexanderplatz mit Fernsehturm im Hintergrund © visitBerlin, Foto Arthur F. Selbach

Die Parochialkirche ist einer der ersten Kirchenneubauten nach der Reformation  gewesen. Bis zu ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg war sie, vor allem wegen ihres markanten Turms und des berühmten Glockenspiels mit 37 Glocken, eine der bekanntesten Kirchen der Stadt.

Das neue Glockenspiel mit 52 Glocken wurde am  2016 eingeweiht. Das Gesamtgewicht beträgt 8.400 kg. Die größte Glocke wiegt 1.490 kg. Die kleinste 8 kg. Tonumfang von d1-e1, chromatisch bis d5.

Das reguläre Glockenspiel ist täglich um 9, 12, 15 und 18 Uhr zu hören.

  • 9 Uhr „Wie schön leuchtet der Morgenstern“
  • 12 Uhr „O du fröhliche“
  • 15 Uhr „Largo“ – Vivaldi
  • 18 Uhr „Von guten Mächten“

Eintritt frei.
Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Parochialkirche