Direkt zum Inhalt

Danuta Schmidt im Gespräch mit Tobias Morgenstern

Tobias Morgenstern ist nicht nur als Akkordeon-Spieler virtuos. L`art de Passage ist Kennern der Szene absolut ein Begriff. In der Musikszene ist er höchst bekannt. Hat er doch jahrelang mit Gerhard Schöne auf der Bühne gestanden. Gastspiel-Reisen führten ihn in viele Länder. In Schweden ist er nun selbst zu Hause. Doch in dem Gespräch mit Danuta Schmidt geht es um sein Lebenswerk: das Theater am Rand im Oderbruch.

Tobias Morgenstern und Danuta Schmidt
Tobias Morgenstern und Danuta Schmidt © Tobias Morgenstern

Seit genau 25 Jahren hat der studierte Komponist neben Thomas Rühmann den Hut im Theater am Rand auf. Dieses “Biotop” steht direkt an der Oder im 30-Seelen-Dorf Zollbrücke. Dass es als kultureller Leuchtturm weit über die Grenzen Brandenburgs strahlt, dafür sorgt er. Als Musiker. Intendant. Veranstalter. Netzwerker. Und als Architekt.

Wie aus dem Wohnzimmer-Theater aus eigenem Kopf und eigenen Händen und zunächst ohne Fördermittel ein so eigenständiges Lebenswerk werden konnte, dass allen zugute kommt, davon berichtet Tobias Morgenstern an diesem Abend.




Zusätzliche Informationen
Anmeldung erforderlich über unsere Webseite oder telefonisch (030) 54 704 142 mit Angabe Ihres Namens sowie Ihrer Telefonnummer.

Eintritt frei, Austritt: eine Spende an den Förderverein Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf e.V. zur Mitfinanzierung der Veranstaltung.

Bei einigen Veranstaltungen in der Stadtbibliothek machen wir Fotos und/oder Videos, die ggf. auf unserer Webseite, denen unserer Partner, Facebook oder Instagram veröffentlicht werden.
Termine
Datum
Bezirkszentralbibliothek "Mark Twain"